Apple plant iOS App Entwicklerzentrum in Italien

timcookappledevelopmentcenteritalybytechspotApple kündigt an, das erste europäische iOS App Entwicklerzentrum in Rom aufzubauen. Das Unternehmen aus Kalifornien möchte damit Studenten praktische Fähigkeiten vermitteln und sie fit machen, für die App Entwicklung. Gelpant ist dabei, die dortigen Lehrer zu unterstützen und einen speziellen Lehrplan für eine erfolgreiche Ausbildung zum iOS Developer anzubieten. Zusätzlich wird Apple in Italien mit Partnern zusammenarbeiten, die – abgestimmt auf diesen Lehrplan – Entwickler-Schulungen anbieten und den Studenten dadurch zusätzliche Möglichkeiten zur Weiterbildung eröffnen. Es ist seitens Apple geplant, dieses Programm auf weitere Länder, weltweit auszuweiten.

(Bild: techspot.com)

Apple als Jobmotor Europas?

Laut Tim Cook, dem CEO der Company aus Cuppertino, sei Apple ein starker Wachstumsmotor in Europa und das Ökosystem des Unternehmens generiere mittlerweile mehr als 1,4 Millionen Arbeitsplätze. Diese Zahl enthält die 1,2 Millionen Arbeitsplätze, die der Community der App Entwickler, Softwareingenieure und Unternehmern, die Apps für iOS entwickeln, zugeordnet werden können, ebenso wie die Nicht-IT-Jobs, die direkt und indirekt durch die App Economy entstehen. Diese Schätzungen zur Schaffung von Arbeitsplätzen, basieren auf der Studie "App Economy Jobs in Europe", 21. Januar 2016 von Dr. Michael Mandel, Progressive Policy Institute.

Hier finden Sie die aktuellen Zahlen zur Schaffung von Arbeitsplätzen durch Apple.

 

Italien als Innovationsschmiede

Die iOS Entwickler Community in Italien ist äußerst lebhaft, sagt Cook. Tausende Unternehmen expandieren aufgrund Ihrer Arbeit mit iOS Apps. Dass Apple sich gerade dort für die Errichtung eines europäischen App-Entwicklungszentrums entschieden hat, sei kein Zufall, denn laut dem Apple-Chef verfügt Italien über einige der kreativsten Entwickler der Welt.

Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, wie es mit dem iOS App Development Center in Europa weitergeht. Vielleicht ist ja auch bereits eines in Deutschland geplant!?





Twittern