App Entwickler News

News von App Entwicklern für Programmierer der mobilen Welt 




    

Google VR Brille und Android VR

Plastic Google Cardboard VR Android VREinem Zeitungsbericht der Financial Times (FT) zufolge, entwickelt Google eine neue Virtual-Reality-Brille. Das Gerät könnte dazu dienen, eine VR-Version des Android-Betriebssystems einzuführen. Laut dem Bericht ist auch eine entsprechende Software in Arbeit, um die das Android mobile OS erweitert werden soll: Android VR, welches bereits in Android 7.0 „N“ integriert sein könnte. Im Gegensatz zu Project Cardboard, der ersten VR-Brille des Konzerns, soll das neue Modell laut Google mit verbesserten Sensoren, Linsen und einem robusterem Kunststoffgehäuse ausgestattet sein.





    

Apps in der Pflege: Mobile Health Care

apps-pflege-mobile-health-cDer demografische Wandel wird zunehmend spürbar im Bereich der Pflege. Es gibt immer mehr ältere Menschen und damit nimmt auch die Zahl an Pflegebedürftigen zu. Gemäß dem Statistischen Bundesamt waren im Jahr 2013 in Deutschland 2,63 Millionen Menschen pflegebedürftig, 71% der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt.

Um dieser Entwicklung zu begegnen, fördert der Gesetzgeber die ambulante Pflege durch Angehörige und den Ausbau ambulant betreuter Wohngemeinschaften, was den Bedarf an Leistungen durch mobile Pflegedienste erhöht.

Im Folgenden geben wir einen Überblick zu unterschiedlichen Möglichkeiten von Apps in der Pflege, die bei der Organisation der Pflege sowie im Pflegealltag Unterstützung leisten können.





    

Show Your App Award - Die Gewinner 2016

showyourappaward2016gewinneAm Abend des 2. Februar war es so weit: Die Show your App Award Jury vergab die Preise für die besten Apps 2016. Zudem stimmten 107.480 Verbraucher über die Gewinner der drei Publikums-Preise in einem Internet-Voting ab. Die Mobility-App „Spritradar“ überzeugte die Jury des "Show Your App“ Awards 2016 und bekam Gold. Silber ging an die "EDEKA" App und die Carsharing-Applikation"urbi" erhielt Bronze. Beim Publikumsvoting gewann das „Haushaltsbuch MoneyControl“ vor „Pixum“ und der News-App „News Republic“.





    

Das neue iPad Pro vs. Amazons Fire Tablet - ein Tablet Vergleich

Apples neues iPad Pro

vergleich-tablet-ipad-pro-iApple hat in seiner letzten Developer Conference neben dem obligatorischen iPhone 6S auch ein neues Tablet vorgestellt: das iPad Pro. Wie gewohnt gehen die Californier damit zielstrebig in Richtung High-End und runden das mittlerweile stattliche Tablet-Portfolio nach oben hin mit einem neuen Flagschiff ab. Das iPad Pro ist fast 80% größer, als das iPad Air und bietet mit einer Auflösung von 2732x2048 Pixeln (wieder mal) eine neue Dimension an, auf die sich App Entwickler einstellen dürfen. Bei der Pixeldichte bleibt sich Apple mit 264ppi treu und hält damit ein sinnvolles Maß.

 





    

Satellite 4.0: Ideenwettbewerb INNOspace Masters

cesahsatellite40wettbewerbUm innovative Lösungen und neue Geschäftsmodelle für die Raumfahrtindustrie der Zukunft aufzuspüren, hat der neue Ideenwettbewerb INNOspace Masters von September 2015 bis Januar 2016 zur Einreichung von innovativen Ideen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Satellitenfertigung aufgerufen. Auch Software und mobile Apps konnten eingereicht werden. Die eingegangenen Wettbewerbsbeiträge werden in den kommenden Wochen von verschiedenen Expertengremien evaluiert. Prämiert werden die Gewinner dann im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 4. Mai 2016 in Berlin, begleitet von einer Konferenz unter dem Wettbewerbsmotto „Satellite 4.0“.





    

Mobile Marketing in Deutschland - Eine Infografik

infografik appkind 160appkind ein App Entwickler für Mobile Marketing Lösungen aus Bochum. Hat eine schöne Infografik erstellt, welche einige wichtige Erkenntnisse zum Thema App Marketing in Deutschland aufzeigt. Wie viele Smartphone-User gibt es in Deutschland? Wie viele Apps haben diese User durchschnittlich auf dem Smartphone? In dieser Infografik hat appkind einige Fakten zum Thema Mobile Marketing und Smartphones, vor allem in Deutschland, zusammengetragen. Die Grafik ist sehr aussagekräftig und sie betont, wie wichtig mobiles Marketing geworden ist.





    

Apple plant iOS App Entwicklerzentrum in Italien

timcookappledevelopmentcenteritalybytechspotApple kündigt an, das erste europäische iOS App Entwicklerzentrum in Rom aufzubauen. Das Unternehmen aus Kalifornien möchte damit Studenten praktische Fähigkeiten vermitteln und sie fit machen, für die App Entwicklung. Gelpant ist dabei, die dortigen Lehrer zu unterstützen und einen speziellen Lehrplan für eine erfolgreiche Ausbildung zum iOS Developer anzubieten. Zusätzlich wird Apple in Italien mit Partnern zusammenarbeiten, die – abgestimmt auf diesen Lehrplan – Entwickler-Schulungen anbieten und den Studenten dadurch zusätzliche Möglichkeiten zur Weiterbildung eröffnen. Es ist seitens Apple geplant, dieses Programm auf weitere Länder, weltweit auszuweiten.





    

Bis zum 22. Juli 2015 für das Space App Camp bewerben

space-app-camp2015160Es ist wieder soweit: professionelle App-Entwickler aus ganz Europa können sich bis 22. Juli 2015 für das Space App Camp bewerben. Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) lädt 20 Entwickler ein, an ihrem vierten Space App Camp teilzunehmen. Die kostenlose Veranstaltung für engagierte Programmierer findet von 14. bis 21. September 2015 auf dem Gelände des ESA Standorts ESRIN in Frascati bei Rom, Italien statt.





    

Startup & Innovation Day am 08.02.2016

DarmstadtInnovationStartupdZur Entfaltung einer lebendigen Startup-Szene ist es entscheidend, dass alle involvierten Akteure aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft optimal zusammenspielen. Das Gründungszentrum an der TU Darmstadt stellt auf dem ersten Darmstädter Startup & Innovation Day einen Abend lang die Bedingungen für ein Erfolg versprechendes Startup-Umfeld in den Vordergrund. Am 08. Februar findet ab 17 Uhr der Startup & Innovation Day an der TU Darmstadt statt...





    

App Art Award - ZKM verlängert den Einsendeschluss

AppArtAward Logo160APP GOES ART // ART GOES APP WETTBEWERB 2015 - Verlängerung des Einsendeschluss! Jetzt bis zum 24.05.2015 (24:00) noch teilnehmen! Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe und seine Partner suchen auch 2015 wieder die besten Kunstwerke im App-Format, die sich als avancierte künstlerische Anwendungen auszeichnen. Neben ästhetischen Aspekten steht die kreative Integration und Nutzung technologischer Möglichkeiten im Fokus.





    

Web-App Entwicklung mit HTML5: Der Große Praxis-Guide

html5-web-app-entwicklung-tutorialHTML5 ist noch kein offizieller Standard und doch zu recht das Schlagwort schlechthin für aktuelle Internettechnologie: er ist - in Verbindung mit JavaScript - die erste und einzige Programmiersprache, mit der Inhalte nur einmal programmiert und danach auf jedem beliebigen Endgeärt mit einem Browser dargestellt werden können. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Endgerät mit Windows, iOS, Android oder einem anderen exotischen Betriebssystem läuft. Es macht auch keinen (großen) Unterschied, ob der User die Inhalte per Smartphone, Tablet oder Desktop-PC abruft: mit HTML5 haben wir das Handwerkszeug, alles zu bedienen. 

Die segensreichen Möglichkeiten des Zweiergespannes HTML5 + JS erschöpfen sich dabei aber nicht in der Darstellung von statischem Content. Der aktuelle JS Standard (siehe ECMAScript 5 auf Wikipedia) ermöglicht aus eigener Kraft, ohne die Einbettung in nativen Code, eine Vielzahl von hardwarespezifischen Interaktionen, wie etwa das Auslesen der GPS-Daten oder Beschleunigungssensoren.

Wir stellen daher ausgehend von einer Basisimplementation einer Web-App dar, welche Möglichkeiten, aber auch welche Grenzen sich beim Einsatz von HTML5 zur Entwicklung von Web-Apps auftun.





    

Neue Märkte und Ideen durch Big Data aus dem All

copernicus logo160Herausragende Ideen, Anwendungen und Geschäftskonzepte zur innovativen Nutzung von Erdbeobachtungsdaten auf der Erde können bis 13. Juli 2015 für den Wettbewerb Copernicus Masters eingereicht werden. Die Gewinner erhalten neben Geldpreisen vor allem Zugang zu einem internationalen Netzwerk, Datenzugang sowie Gründungsförderung im Gesamtwert von mehr als 300.000 Euro.





    

Firefox OS - Mobiles Betriebssystem leben oder sterben lassen?

firefoxosfrommozillaErst vor ein paar Tagen noch, trat der Mozilla-Manager Ari Jaaksi an die Öffentlichkeit, mit der Nachricht, dass die Entwicklung von Mozillas Firefox OS eingestellt werde. Jetzt die hoffnungsvolle Nachricht: Wie CNET berichtet, will das in Hongkong ansässige Startup Acadine Technologies Firefox OS übernehmen und es nach eigenen Vorstellungen weiterführen. Bedeutet das tatsächlich die Wende für das Open-Source Mobile Betriebsystem?





    

Zombie-Apps: Unsichtbare Apps im App Store

zombierateappskategorieZombie-Apps sind Applikationen, die nicht im Apple Store zu sehen sind, da sie keine Rankingposition in irgend einer Top-Liste weltweit besetzen. Diese Apps geistern einfach wie Gespenster in den Tiefen des iTunes Stores herum. Andererseits kann es eine App, aufgrund der großen Anzahl an existierenden Toplisten, auch mit nur einer handvoll Downloads, auf eine Top-Platzierung schaffen. Welche Möglichkeiten gibt es für Entwickler, einer Listung auf den Totgeweihten Rängen zu entgehen?





    

Swift Programmiersprache wird Open Source Software

apple swift by appleWelcome to Swift.org - Swift is now open source! Mit diesen Worten begrüßt, seit gestern, die neue offizielle Webseite der Swift iOS Programmiersprache von Apple, Ihre Besucher. Angekündigt war es bereits seit längerem, aber nun legt Apple den Code zum Swift Projekt in mehreren Repositories auf GitHub offen. Die Software läuft unter einer Apache 2.0 Lizenz, was bedeutet, dass Swift „frei in jedem Umfeld verwendet, modifiziert und verteilt“ werden darf – auch für kommerzielle Projekte.





    

Monetarisierung von Apps durch "Mobile Incentive Advertising"

addcentiveApp-Entwicklung kostet Geld. Für die Realisierung einer App kommen je nach Größe und Umfang der Features schnell ein paar zehntausend Euro zusammen. Als App-Entwickler muss man sich daher bereits in der Konzeptionsphase intensiv mit Möglichkeiten der Re-Finanzierung befassen. Dabei ist Kostendeckung nicht das einzige Motiv, es sollen ja schließlich auch langfristig Einnahmen generiert werden.





    

Einreichungsstart für den 6. Show Your App Award

syaa2016 300x250 buntDer Show Your App Award 2016 bietet Entwicklern und Machern hinter den Apps eine Bühne, um ihre Anwedungen einem breiten Publikum zu präsentieren und hebt die überzeugendsten Angebote hervor. Sowohl Verbraucher, als auch eine Medien-Jury, wählen die besten Apps. Bewertet werden die Apps von einer Jury aus Journalisten, die die Anwendungen in den Bereichen Innovationskraft, Nutzwert, Design und Funktionalität genau unter die Lupe nimmt. Dabei spielt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis der Apps eine Rolle. Zudem stimmen auch die Verbraucher in einem dreiwöchigen Voting-Marathon über ihre Favoriten ab.





    

Bedeutung des Internet of Things für Entwickler von Business-Apps

How-business-things-will-communicate160Sie haben es langsam satt, ständig vom Internet of Things (IoT) zu hören? Nun, gewöhnen Sie sich daran, denn IoT nimmt Fahrt auf und wird sich in 2015 vom alleinigen Konsumenten Fokus- hin zu etwas entwickeln, das auch für größere Unternehmen sehr interessant ist. Und dieser Übergang wird die Denkweise von Anwendungsentwicklern hinsichtlich IoT radikal verändern. Laut einer neuen weltweiten Umfrage mit über 1.000 Softwareentwicklern, die Dimensional Research im Auftrag des Unternehmens, Embarcadero, durchgeführt hat, wird 2015 das Jahr sein, in dem IoT eine durchschlagende Auswirkung auf Business-Applikationen haben wird.





    






    

Google Play überholt Apples App Store beim Umsatz

app-store-umsaetze-kleinZum ersten Mal in der Geschichte der Apps in Deutschland, hat Google Play den Apple App Store, im Hinblick auf den Umsatz, hinter sich gelassen. Dies resümiert die App-Analyse-Plattform App Annie in Ihrem Bericht zum App-Markt in Deutschland. Bisher galt immer, dass App Entwickler auf dem iOS Betriebssystem die höheren Umsätze erzielen können. Spätestens seit dem Bericht vom Februar 2015 ist nun klar, dass dem nicht mehr so ist.





Twittern