Apple

Kaum Entwicklung neuer Apps für die Apple Watch

AppleWatchbyApple160Waren App Entwickler bei Erscheinen der Apple Watch noch geradezu in einem Entwicklungsrausch, ist davon inzwischen nichts mehr zu sehen. Im Gegenteil. Das Wearable liegt derzeit im Interessenranking sogar noch hinter dem Apple TV. Woran liegt es? Ist eine Änderung absehbar? Wenn ja, wann? Vor etwas mehr als einem Jahr erschien die Apple Watch und sämtliche Entwickler waren Feuer und Flamme dafür, Apps dafür zu konzipieren. Schaut man sich den App-Markt für die Smartwatch heute an, ist vom anfänglichen Lodern noch ein letztes, schwaches Glimmen übrig, das kurz davor ist zu erlöschen...

Apple plant iOS App Entwicklerzentrum in Italien

timcookappledevelopmentcenteritalybytechspotApple kündigt an, das erste europäische iOS App Entwicklerzentrum in Rom aufzubauen. Das Unternehmen aus Kalifornien möchte damit Studenten praktische Fähigkeiten vermitteln und sie fit machen, für die App Entwicklung. Gelpant ist dabei, die dortigen Lehrer zu unterstützen und einen speziellen Lehrplan für eine erfolgreiche Ausbildung zum iOS Developer anzubieten. Zusätzlich wird Apple in Italien mit Partnern zusammenarbeiten, die – abgestimmt auf diesen Lehrplan – Entwickler-Schulungen anbieten und den Studenten dadurch zusätzliche Möglichkeiten zur Weiterbildung eröffnen. Es ist seitens Apple geplant, dieses Programm auf weitere Länder, weltweit auszuweiten.

Apple WatchKit für iOS App Entwickler

Das Apple WatchKit ist nun endlich da. Nach iOS8 folgt nun das WatchKit zur Entwicklung von Apps für die Apple Watch. Dieses beinhaltet viele verschiedene Tools, die es erleichtern Apps zu entwickeln, schon bevor die Apple Watch auf dem Markt ist. In diesem Artikel informieren wir euch kurz über die Möglichkeiten die das neue "Entwicklungs-Set" bietet und wo man es herunterladen kann.

Zombie-Apps: Unsichtbare Apps im App Store

zombierateappskategorieZombie-Apps sind Applikationen, die nicht im Apple Store zu sehen sind, da sie keine Rankingposition in irgend einer Top-Liste weltweit besetzen. Diese Apps geistern einfach wie Gespenster in den Tiefen des iTunes Stores herum. Andererseits kann es eine App, aufgrund der großen Anzahl an existierenden Toplisten, auch mit nur einer handvoll Downloads, auf eine Top-Platzierung schaffen. Welche Möglichkeiten gibt es für Entwickler, einer Listung auf den Totgeweihten Rängen zu entgehen?

Die Neuheiten von Apple : Das iPhone 6 und die Apple Watch

iphone6

Das neue iPhone 6 ist nun endlich erhältlich und bereits am ersten Verkaufstag über 4 Millionen Mal über die Ladentheke (oder den Apple Store) gegangen.;Höchste Zeit die wichtigsten Details des neuen iPhones und der Apple Watch, die ab 2015 verfügbar sein wird, vorzustellen.

Die spektakulärste Neuerung ist wohl, dass sich Apple dem großen Trend der oversized Smartphones gebeugt und neben dem Standardformat von 4,7 Zoll mit dem;iPhone 6 Plus nun auch ein Gerät in der 5,5 Zoll Klasse mit Full HD Auflösung anbietet. Neben dem großen Bruder und weichen Kanten rings herum muss man die Verbesserungen jedoch im Detail suchen...

 

Die geänderte Suche in Apples AppStore

Suche-Apple-iTunes-App-StoreHeimlich, still und leise hat Apple die Regeln für die Suche in seinem AppStore geändert. Kleine Entwickler mit kostenpflichtigen Apps sehen sich benachteiligt. Rund 7,5 Milliarden Euro hat Apple 2013 mit rund einer Million Apps umgesetzt. Mittlerweile sind über 1,2 Millionen Apps im AppStore verfügbar. In Europa sind laut einer Studie der Association for Competitive Technology rund 800.000 neue Arbeitsplätze durch die App Industrie entstanden.

Was gibt´s neues auf der Apple Developers Conference 2014?

appleworldwidedevelopersconDie Apple World Wide Developers Conference findet dieses Jahr vom 2. bis zum 6. Juni in San Francisco statt. Wie jedes Jahr, werden auch dieses Mal wieder jede Menge Neuerungen und Produkte vorgestellt - sowohl Software, als auch Hardware. Tim Cook, der derzeitige Apple Chef, hatte während der Bekanntgabe der zweiten Quartalszahlen für 2014 folgendes von sich gegeben: "We will have some really great stuff in the fall and all across 2014"...

iOS 8 Features: Viele Neuerungen – auch für Entwickler

ios8previewComing This Fall! Apple hat auf der WWDC 2014 iOS 8 vorgestellt. Das im Herbst angekündigte mobile Betriebssystem kommt mit vielen neuen Features – auch für App Programmierer. iOS8 ist laut Apple das wohl massivste Update in der Geschichte des Betriebssystems. Die Developer möchten mit diesem Release eine möglichst natürliche User-Experience gewährleisten. Jede Funktion ist durchdachter, jeder nächste Schritt ist jetzt noch effizienter...

Kostenlose Apple eBooks - iOS Entwickler Docs zur App Programmierung

Apple Computer bietet seit neuestem kostenlose App Entwickler Docs an. Im Apple iBook Store gibt es kostenlose Docs für iOS und Mac OS Entwicklung. Dazu gibt es auf den Apple Developer Webseiten umfangreiche Informationen und Unterstützung zur iOS App Programmierung für iPhone, iPad und Mac OSX. Registrierte Apple Software Entwickler können hier das iOS SDK 4 benutzen, welches ein komplettes Programmierer Resourcen Center zur Programmierung von iPad, iPhone und iPod Touch Apps darstellt.

Einige der zur Verfügung gestellten Dokumente und Handbücher gibt es nun auch als E-Books im iBookstore zum kostenlosen download. Unter dem Suchbegriff "Apple Developer Publications" findet man sechs kostenlose iBook Titel. Diese App Entwicklung Literatur steht seit neuestem kostenlos zum Download bereit:

Offizielle Grafik zur Verbreitung verschiedener iOS Versionen

ios-releases-vergleich-ios5-ios6Endlich gibt es auch bei der zahlengeizigen Apple-Fraktion offizielle und aktuelle Angaben dazu, welches iOS wie stark verbreitet ist.

Im Devcenter ist seit kurzem ein Tortendiagramm sichtbar, welches verkündet, dass bereits 93% der User iOS6 verwenden. Für App Entwickler ist diese Zahl eine gute Grundlage, den Support für ältere Versionen bei der Neuentwicklung von Apps von vornherein auszuschließen.

Verleich des Versionsstandes zwischen iOS und Android

Wir haben diese Veröffentlichung zum Anlass genommen, die Verbreitung der verschiedenen Versionen von iOS und Android zu vergleichen.

Apple iOS 5 Features - Die Neuerungen von iOS

Dieses Jahr hat es etwas länger gedauert. Apple iOS 5 wurde bereits, neben dem neuen Cloud-Dienst iCloud, auf der WWDC 2011 Präsentation am 06.06.2011 vorgestellt. Bisher lief es meistens so, dass Apple nach dem jährlichen Mobile Developer Event, auch ziemlich bald darauf eine neue Version des Apple mobile OS (iOS) vorstellte. Daher überschlugen sich dann auch die Gerüchte über iOS, iPhone 5, 6 und 7 :)... Am 13. Oktober 2011 war es dann aber endlich so weit und es kehrten Friede (iPhone 4S) und die iOS 5 Fakten in die Apple-Welt ein: Mit iOS 5 kommen über 200 neue Funktionen. Über die wichtigsten neuen Apps und Features hier ein Überblick...

iPad 2 - Apples Markenklage in China abgelehnt

Der Schuss ging dieses Mal nach hinten los! Als Apple Computer letztes Jahr begann das iPad in China zu verkaufen, versuchten die Kalifornier natürlich, sich die Markenrechte an dem Namen „iPad“ zu sichern. Dieser Antrag wurde allerdings von einem chinesischen Gericht zurückgewiesen, da der Name iPad schon von der, in Shenzen ansässigen Company namens Proview Technology, im Jahre 2000 markenrechtlich gesichert wurde.

iOS 6.1 Update - Features und Neuerungen von iOS6

iOS-6-Release-von-iOS-6.1.jpgApple Ltd. hat das Betriebssystem iOS für mobile Geräte auf Version 6.1 aktualisiert. Das iOS Update erweitert die LTE-Unterstützung von Apple Handhelds um 36 zusätzliche iPhone-Mobilfunkanbieter und 23 zusätzliche iPad-Mobilfunkanbieter weltweit. Somit können ab jetzt noch mehr Nutzer von iPhone 5, iPad mini und iPad die schnelleren Datenübertragungsraten der LTE-Technik für Ihren Gebrauch verwenden. Zeitgleich zum Update stellen die Kalifornier auch die neue Entwicklungsumgebung, XCode Version 4.6 für iOS Programmierer...

Apple verklagt Samsung: Stop Stealing Our Ideas!

Wired.com, 18. April 2011

Apple hat anscheinend genug davon, dass Samsung ihre iPads und iPhones auseinanderbastelt und kopiert. Apple hat deswegen jetzt Klage gegen Samsung eingereicht.

In einer Klageschrift vom Freitag den 16. April 2011, beschuldigt Apple die Firma Samsung, diese beginge mit Ihrer Galaxy Produktlinie, sowohl mit dem Galaxy S Smartphone, sowie auch mit dem Galaxy Tab, einmal eine Patent- und zudem eine Markenrechtsverletzung an Apple Produkten...

iAd für iPad – einfach Werbung auf dem iPad machen

Apple Computer am 15. März 2011

iAd Anzeigenkampagnen werden im App Store jetzt auch für das iPad angeboten. Das es iAd früher oder später auch für das iPad gibt, war absehbar. Apple bietet jetzt die Möglichkeit für iPad Entwickler, das 9.7 Zoll Display des iPad mit iAd Werbung in Ihren iPad Apps voll auszunützen.

Viele App Entwickler, die erfolgreich iAd Werbung in Ihre Apps einbauen, machen bereits gute Umsätze, indem Sie iAd Rich Media Ads in ihre iOS App Programmierung miteinbeziehen. Profitieren auch Sie als iPad Entwickler von dieser Möglichkeit. Auf der Apple iAd Entwickler Seite sehen Sie, die Vorteile von iAd für iPad.

Apple Computer bestellt 64 Millionen iPad Displays

Laut dem Newsportal DigiTimes, hat Apple Computer anscheinend 35 Millionen Displays für das Apple iPad bei LG, und zusätzlich 30 Millionen iPad Displays bei Samsung und ChiMei Innolux geordert.

Dies kann folgende Gründe haben: Einerseits könnte es sein, daß Apple Computer äußerst optimistisch ist, was den Tablet Markt 2011 betrifft, oder aber der Player aus Silicon Valley hat ein marktstrategisches Interesse im Visier. Es liegt die Annahme nahe, daß Apple Computer versucht, durch ein Überbuchen der verfügbaren Einheiten an 9,7 Zoll Touchscreen Displays, der Konkurrenz ein Schnäppchen zu schlagen...

iOS Talkatone: Kostenlose Telefonate und SMS mit iPod (3G, 4G, WiFi)

Talkatone für Apples iOS macht es möglich: Kostenlose Telefonate, Sprachnachrichten und Voice Chat über die Google Talk APP für iOS. iOS Talkatone ist ein kostenloser Dienst für Instant Messaging und kostenlose Telefonie über 3G, 4G und WiFi.

Es hat sogar einige Features mehr als der beliebte Google Voice Client zu bieten, der im September veröffentlicht wurde. Und auch vor der kostenpflichtigen Beejive APP muss sich die Talkatone App nicht verstecken. Eine Funktion geht dabei leider verloren: Beejive unterstützt mehrere Chat-Plattformen wie AIM, GTalk und MSN.

US-Behörde verbietet Apple Sperre anderer Apps beim iPhone

(AFP) am 27.07.2010

iphone-4-entwicklerSan Francisco — Nutzer des Internethandys iPhone in den USA haben künftig deutlich mehr Möglichkeiten mit ihrem Telefon. Die US-Behörde für Urheberrecht erlaubte, den Schutz der Smartphones des Computerbauers Apple zu knacken.

Damit können Nutzer nun frei ihren Telefonanbieter wählen und sind nicht mehr an den Konzern AT&T gebunden. Vor allem aber ist nun auch die Installation von Mini-Programmen, sogenannten Apps, möglich, die nicht von Apple autorisiert worden waren.

Spracherkennung für das iPhone mit Nuance

(FAZ - Michael Spehr) am 28. Juli 2010

Nuance bringt an diesem Freitag mit „Dragon Dictation“ eine deutsche Spracherkennung für das iPhone.

Die App ist flink installiert und zeigt verblüffend gute Ergebnisse. Sie ist ideal für Menschen, die nicht tippen wollen oder können. Korrekturfunktionen fehlen allerdings per Sprachsteuerung. Erfahren Sie, ob es sich für Sie lohnt...

App Store für iPad um Genius-Funktion erweitert

(heisse.de) am 06. August 2010

Apple hat den App Store des iPad um die mit iTunes 8 etablierte Genius-Funktion erweitert, bei der iTunes auf Basis der vorhandenen Musikauswahl Empfehlungen für weitere Stücke gibt. Diese praktische Funktion lässt sich nun auch für Apps verwenden.

Damit liefert der App Store, der mit über 230.000 Apps zunehmend unübersichtlich wird, Hinweise auf ähnliche oder eventuell bessere Anwendungen als die bereits installierten. Im App Store des iPhone und iPod Touch ist die Funktion schon länger verfügbar.

Apple lockert Bestimmungen für die App- Programmierung

Apple am 09. September 2010

apple-press-infoDie bisher sehr restriktiven Bestimmungen von Apple, mit welcher Technik und Software Apps programmiert werden müssen, würden gelockert, teilte Apple heute in einer Pressemitteilung mit

Dem Wortlaut der Meldung nach, wird es künftig mit jeglicher Software möglich sein, für iPhone, iPad und iPod zu entwicklen, solange die Apps nicht selbständig weiteren Code herunterladen.

Apples schleppender Start mit iAd

WuV am 17.08.2010 - Foto: Apple

apples_iads_startApples mobile Werbeplattform iAd startet schleppend. Nur zwei der 17 Werbepartner, die Apple zum Start verkündet hatte, haben im letzten Monat Kampagnen geschaltet, erst drei weitere im August. Dies berichtet das "Wall Street Journal".

So hätten Unilever PLC und Nissan im Juli via iAd geworben, im August seien drei weitere hinzugekommen. Der Grund: Apple hat sich das Recht vorbehalten, auch die kreative Seite der Anzeigengestaltung zu kontrollieren.

Apple startet "Mac App Store"

iPhone Programmierer Vz am 10. November 2010

Apple hat diese Woche den Plan vorgestellt, nun auch für den Mac einen App Store zu eröffnen - den "Mac App Store". Nach dem schwindelerregenden Erfolg des iPhones und des iPads - vor allem auch aufgrund der Verfügbarkeit von Apps im App Store - legte nahe, dass Apple versuchen würde, mit dem gleichen Konzept auch bei den über 50 Millionen Mac-Usern Anklang zu finden.

Der Shop soll innerhalb der nächsten 90 Tage online gehen und wird - so wie auch der bisherige App-Store die Meinungen spalten. So wird auch im Mac App Store die gewohnte Provision von 30% vom Verkaufserlös von Apps an Apple fällig. Viele Entwickler sind mit diesem Preis unzufrieden doch letztlich verbessert sich die Auffindbarkeit des Apps im App-Store enorm und den meisten wird das zusätzliche Marketing diese 30% wert sein. Auch gibt es keine einfachere Methode, Apps zu kaufen, als über den etablierten App Store - übernimmt dieser doch die Zahlungsabwicklung bis zur Rechnungsstellung.

Freier Verkauf für freie Apps?

Was Entwickler aber am bisherigen App-Store Konzept sicher noch mehr geärgert hat, als die Provision von 30% ist die fehlende Selbstbestimmung bei der Vermarktung. Bisher können Apps nur und ausschließlich über den offiziellen Apple Store verkauft werden.

Eine klare Entscheidung, ob dieses Prinzip auch mit dem Mac App Store weiterleben wird, gibt es bisher nicht, doch die Aussagen von Apple lassen vermuten, dass auch hier die Beschränkungen gelockert werden könnten. Das Apple einen niedrigeren Verkaufspreis anderere Vertriebskanäle akzeptieren wird, gilt jedoch als unwahrscheinlich.

Sollte es sich jedoch bewahrheiten, dass App die Hoheit über den Vertrieb der Apps aufgibt, wird es eine Flut von neuen App-Stores geben, die um die Vorherrschaft - neben dem App Store und dem Android Market - buhlen.

Kritik der App-Entwickler zu erwarten

Der Umstand, dass Apple sich vorbehält, Apps von der Zulassung im App Store abzuweisen, hat viel Kritk eingebracht. Für die Entwicklungen für den Mac galt diese Regel bisher nicht; soll jedoch auch auf den Mac App Store angewendet werden. Schlimmer dabei ist jedoch die damit verbundene Wartezeit: da Apple die Apps manuell prüft und zulässt, wird es auch hier Verzögerungen geben, die jeden App Entwickler schmerzen.

Letztendlich bieten sich den Programmierern von iPhone, iPad und Co. mit dem Mac App Store eine weitere interessante Plattform für den Vertrieb. Die Kommission von 30% ist dabei leichter zu verdauen, wenn man auch die Möglichkeit hat, die eigenen Anwendungen selbst über klassische Kanäle zu propagieren und beim Vertrieb nicht einzig und alleine auf den Mac App Store angewiesen ist.

Der "inoffizielle" iPad 2 Werbespot

Sie hatten genug von diesen entspannten Apple Werbespots, wo junge Geeks vor weißem Hintergrund ganz spontan ihrer Begeisterung Ausruck verleihen, warum sie das vorgestellte Apple-Produkt - hier das iPad 2 - so toll finden?

 

Schauen Sie sich diesen "inoffiziellen" Werbespot mal an. Ich bin sicher - SO ist das auch ungeschnitten im Original

Ablehnung von Apps durch Apple vermeiden

app-store-appsNach offiziellen Zahlen gibt es mittlerweile über 400.000 Apps in Apples App Store. Kein Wunder, dass die "Hüter des heiligen App Grals" die Zügel etwas anziehen und die Latte für die Aufnahme in den App Store höher hängen.

Leider sind aber noch immer die Vorgaben relativ dürr und über Aufnahme in den AppStore entscheidet letztlich die Auslegung durch Apple. Das hat zur Folge, dass immer mehr Apps nach (mitunter längerer Prüfungsphase) abgelehnt werden und sich die Veröffentlichung damit erheblich verzögert.

Für App Entwickler bedeutet das ein erheblich gesteigertes Risiko durch Verdienstausfälle, wenn entweder eigene Apps keinen Umsatz erzielen, oder Kunden Rechnungen nicht begleichen, weil die Programmierung des Apps vermeintlich noch nicht abgeschlossen ist.

 

Facebook App bald auch für iPad

facebook-app-ipadLange hat es gedauert. Wenn man bedenkt, dass das Facebook App für das iPhone die am meisten geladene App überhaupt ist, überrascht es, dass die facebook Macher um Mark Zuckerberg so lange für die Entwicklung einer entsprechenden App fürs iPad gebraucht haben. Jetzt ist es aber offenbar bald so weit, dass Facebook auch als iPad App zu haben sein wird.

Die New York Times berichtet aus informierten Quellen, daß jetzt der Release nach über einem Jahr Entwicklungszeit und intensiven Tests innerhalb der nächsten Woche bevorsteht. Jeder, der bisher Facebook über den Browser auf dem iPad genutzt hat, kann damit aufatmen, denn die Website von Facebook ist alles andere als optimiert für die Darstellung und Benutzung auf dem iPad.

Das neue iPad 3 ist da

ipad-3-release-newsiPad Test UPDATE 07.03.2012
Kaum etwas wurde so sehnlich erwartet wie das neue iPad. Beim Vorgängermodell hat uns Apple ja noch mit etwas mehr Prozessorleistung vertrösten können, doch der Nachfolger hat mit 4-facher Auflösung ein ganz neues Erlebnis zu bieten.

Lesen Sie die technischen Details und die aktuellsten News zum neuen iPad 3.

Patentstreit Motorola vs. Apple: Weiterhin keine Push-Narichten auf iPhone und iPad

Apple-Push-Nachrichten-PatentstreitApple kämpft derzeit an allen Patent-Fronten. Bereits seit Ende Februar erhalten Nutzer der iCloud- und MobileMe-E-Mail aufgrund einer Klage von Motorola Mobility keine Push-Nachrichten mehr auf Ihre iPhones und iPads, wenn neue Post auf dem Server ankommt. Motorola macht Rechte geltend, die noch aus den Zeiten der Pager stammten, die der Klageschrift zufolge jedoch im Kern auch in Apples Push-Nachrichten verwendet wird.

 

iOS 6: Vorstellung der wichtigsten neuen Funktionen

ios-6Wie erwartet, wurde auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2012 das neue Betriebssystem für iPhone und iPad vorgestellt: iOS 6. Über 200 neue Funktionen wurden eingebaut, unter anderem ein eigener Kartendienst.

Die besten und interessantesten neuen Funktionen von iOS 6 wie Maps, die Facebook-Integration, das Siri Update und Passbook stellen wir Ihnen in unserem Preview detailiert dar (Icons: Google Inc.).

iPhone 5 Release: - es lebe das iPhone 6

Update 18.09.2012: Apples Aktienkurs hat die 700er Marke durchbrochen, nachdem das Unternehmen am Vortag den Verkauf von 2 Mio. iPhone 5 innerhalb von nur 24h verkündet hatte - doppelt so viele wie iPhone 4S im gleichen Zeitraum

"Ausgereizt" - das ist vielleicht das treffendste Wort in Anbetracht des frisch erschienen iPhone 5. Wenn man die technischen Daten der verschiedenen iPhone Modelle vergleicht, stellt man mit leichter Überraschung fest: das iPhone 5 ist ein iPhone 4. Nur etwas länger.





Twittern