Backend-as-a-Service für die App Programmierung

baas-backend-service-die-app-programmierung.jpgDas Startup API O MAT bringt den Backend-as-a-Service (BaaS)-Dienst als kostenlose Public-Beta-Version. Am 22. Oktober 2012, zur iPhone Developer Conference, soll der Release der Software sein. Nach Angaben der Programmierer soll BaaS die Entwicklung von Apps vereinfachen. Oft arbeiten ganze Backend-Teams bei Apps mit Serverfunktionalität an Business-Logik, Datenbanken, Datenmodellierung, Skalierbarkeit, Backups und Serverhardware. BaaS soll dies vereinfachen...

 

Deploy und los!

Die Zeit für die Implementierung von Backends kann mit dem Service auf wenige Stunden reduziert werden. Ein kompletter Software-Stack inklusive Hosting wird dafür zur Verfügung gestellt.

Auf http://www.apiomat.com können sich App- und Mobile-Web-Developer in vier Schritten ein individuelles Backend konfigurieren. Neben vorgefertigten Modulen, wie beispielsweise Import oder Facebook-Anbindung können Entwickler auf apiomat.com dann für jede App ihre eigenen Datenstrukturen objektorientiert modellieren. Nach einem Klick auf den Deploy-Button wird dann das Backend in der API O MAT-Cloud freigeschaltet. Mit Hilfe einer individuell generierter SDK für Objective-C, Android, Java, PHP und Python können anschließend Frontend und Backend Daten austauschen.

 

Über die iphone developers conference (IPDC):

Die IPDC ist eine Entwicklerveranstaltung der web & mobile developer, dem Fachmagazin für mobile- und Web-Entwickler. Das Magazin befasst sich ausführlich mit allen relevanten Plattformen wie Apples iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry. Aber auch neue mobile Plattformen werden regelmäßig besprochen. Die Konferenz für iOS-Entwickler findet vom 22. - 23. Oktober 2012 im DORMERO Hotel in Stuttgart statt.

Sie wollen an der Konferenz teilnehmen? iPhone Developer Conference Anmeldung.





Twittern