ASO Guide: Apps erfolgreich vermarkten mit der richtigen Strategie im App Store

07.09.2023
Die Zahl der neu erscheinenden Apps ist gigantisch: bei Apple wurden letztes Jahr in jedem Monat etwa 35.000 neue Apps hochgeladen. In Google Play ist es noch schlimmer: durchschnittlich 120.000 neue Apps. Pro Monat. Offensichtlich ist es also bei dieser immensen Konkurrenz entscheidend, die Platzierung der eigenen App in den App Stores wirklich richtig zu machen, also hervorragende App Store Optimazation (ASO) zu betreiben. Andernfalls ist die Gefahr groß, am Ende mehr für das Marketing zu bezahlen, als die App an Umsätzen einbringt.
Wir verraten dir die 10 wichtigsten Tipps zur App Store Optimierung.
  1. App-Store Auftritt
  2. App-Updates
  3. Nutze Marken-Keywords
  4. Bezahlte Suchanzeigen für Marken-Keywords
  5. Lokalisierung
  6. Falsch geschriebene Keywords
  7. Überwache und iteriere
  8. Optimiere für Unterschiede bei der App Store-Einreichung zwischen iOS und Google Play
  9. Überwache die Auswirkungen von ASO-Updates und messe ihre Effektivität
  10. Überlege, welche App-Store-Updates den größten Zuwachs bei der Sichtbarkeit und Umwandlung in Downloads bringen werden

1. App Store Auftritt

Starten wir mit dem Offensichtlichen: der Auftritt im App Store selbst. Hier gibt es (je nach Store) einige Punkte, die bearbeitet werden können:

Titel der App

Der Titel ist das wichtigste Kriterium für die App Stores um bei Suchanfragen zu matchen, welche Apps angezeigt werden. Es gelten zunehmend strengere (kürzere) Vorgaben für den Titel und umso wichtiger ist es, diesen mit Bedacht zu wählen. Du solltest immer versuchen, dein wichtigstes Keyword mit den den Titel zu bekommen.
Praxisbeispiel: Nehmen wir an du hast eine App entwickelt die "PurriCat" heißt und die Katzenvideos darstellt. Dein Titel sollte dann nicht nur "PurriCat" sein, sondern etwas wie "PurriCat - Katzenvideos bis zum Abwinken" (wenn das noch in den Titel passt - hier ist Kreativität gefragt).

App Icon

Das Erste, was der User von der App wahrnimmt ist wohl das App Icon. Stelle sicher, dass es hochwertig und eigenständig aussieht und erahnen lässt, worum es in der App geht und in welchem Stil die App sich bewegt. Vergleichstests sind immer müßig aber nirgends lohnt es mehr als beim App Icon. Sammle alle Kollegen, Freunde und Nachbars Lumpi, halte Ihnen (maximal 5) verschiedene Designs vor die Nase und verarbeite ihr Feedback.

Previewbilder

Hat es ein User auf deine Detailseite geschafft sind die Vorschaubilder deiner App der entscheidende Schlüssel zum Downloaderfolg. Ein einfacher Screenshot mag in Ausnahmefällen auch funktionieren - viel gefälliger und professioneller sieht es aber aus, wenn

1. App-Updates

Halte deine App regelmäßig auf dem neuesten Stand und veröffentliche Updates strategisch, um neue Funktionen und Verbesserungen bereitzustellen. Dies erhöht nicht nur die Benutzerzufriedenheit, sondern die Aktualität und Updatehäufigkeit ist auch ein bedeutender Ranking-Faktor für die App Stores um zu bewerten, wie aktiv die App verbessert wird und wie hochwertig die App damit letztlich ist.

2. Nutze Marken-Keywords

Marken-Keywords, die sich auf deine App beziehen, sind ein wertvolles Gut. Verwende sie geschickt, um mehr Traffic im App Store zu generieren und sicherzustellen, dass Nutzer deine App leicht finden können.

Du kannst in Betracht ziehen, bezahlte Suchanzeigen für Keywords deiner Konkurrenten zu schalten. Dies kann dir dabei helfen, Nutzer anzusprechen, die nach ähnlichen Apps suchen.

4. Integriere sowohl englische als auch lokale Sprach-Keywords

Berücksichtige die Verwendung von Keywords in verschiedenen Sprachen, um deine App in verschiedenen Regionen und Märkten bekannt zu machen. Dies maximiert die Sichtbarkeit.

5. Profitiere von Gelegenheiten für falsch geschriebene Keywords

Gelegentlich ranken falsch geschriebene Keywords hoch im Suchvolumen. Nutze diese Gelegenheiten, um mehr Nutzer auf deine App aufmerksam zu machen.

6. Mach weiter mit deinen Bemühungen!

Die Optimierung für den App Store ist ein kontinuierlicher Prozess. Hör nicht auf, deine Strategien zu verbessern und auf dem Laufenden zu bleiben, um den Erfolg deiner App zu steigern.

7. Überwache die Keyword-Gebotsstrategie der Konkurrenz

Behalte die Keyword-Gebote deiner Konkurrenten für bezahlte Suchanzeigen im Auge. Dies kann dir wertvolle Einblicke in die Wettbewerbssituation verschaffen.

8. Maximiere die globale Reichweite von iOS und Google Play

Stelle sicher, dass deine App in verschiedenen App Stores weltweit verfügbar ist, um eine breitere Nutzerbasis anzusprechen und den globalen Erfolg zu maximieren.

9. Optimiere für Unterschiede bei der App Store-Einreichung

Beachte die Unterschiede zwischen der Einreichung im App Store für iOS und Google Play. Optimiere deine Einreichung für jede Plattform, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

10. Überwache die Auswirkungen von ASO-Updates

Halte ein Auge auf die Auswirkungen von ASO-Updates (App Store Optimization) und messe, wie sie sich auf die Anzahl der Downloads und die Nutzung deiner App auswirken.

11. Überlege, welche App-Store-Updates

Denke sorgfältig darüber nach, welche App-Store-Updates den größten Einfluss auf die Sichtbarkeit deiner App und die Umwandlung in Downloads haben werden. Plane deine Updates strategisch.

Tipps für ASO in Apples App Store

In-App-Events

In-App-Events sind eine wichtige Komponente von ASO und können dazu beitragen, die Reichweite deiner App zu steigern und mehr Nutzer anzulocken.

Was sind In-App-Events?

In-App-Events sind besondere Aktionen, Aktualisierungen oder Veranstaltungen innerhalb deiner App, die von den Nutzern erlebt werden können. Dies kann alles von zeitlich begrenzten Sonderangeboten über Wettbewerbe bis hin zu neuen Funktionen oder Leveln in einem Spiel umfassen. In-App-Events sollen die Nutzer ermutigen, wiederholt auf deine App zuzugreifen und aktiv zu bleiben.

Wie können In-App-Events bei ASO helfen?

1. Erhöhte Engagementrate: In-App-Events können die Engagementrate deiner App steigern, da sie die Nutzer dazu ermutigen, regelmäßig zurückzukehren und an den Events teilzunehmen.

2. Bessere Bewertungen und Rezensionen: Nutzer, die positive Erfahrungen mit In-App-Events machen, sind eher geneigt, positive Bewertungen und Rezensionen zu hinterlassen, was die Glaubwürdigkeit deiner App im App Store erhöht.

3. Höhere Platzierung in den Suchergebnissen: Durch die Steigerung der Nutzeraktivität und die Zunahme von Downloads aufgrund von In-App-Events kann deine App in den Suchergebnissen des App Stores besser platziert werden.

4. Mundpropaganda: Ein erfolgreiches In-App-Event kann dazu führen, dass Nutzer darüber sprechen und die App ihren Freunden empfehlen, was zu organischem Wachstum führt.

Tipps für die Nutzung von In-App-Events in deiner ASO-Strategie:

  • Planung und Timing sind entscheidend. Stelle sicher, dass die In-App-Events sorgfältig geplant sind und zu den Bedürfnissen und Interessen deiner Zielgruppe passen.
  • Fördere die Teilnahme an den Events durch Belohnungen und Anreize, um die Nutzermotivation zu steigern.
  • Sammle Feedback von den Nutzern nach den In-App-Events, um die Qualität und Relevanz zukünftiger Events zu verbessern.
  • Verwende relevante Keywords und Beschreibungen, wenn du die In-App-Events im App Store bewirbst, um die Sichtbarkeit zu maximieren.
  • Analysiere die Leistung der In-App-Events anhand von Metriken wie Teilnahmerate, Konversionen und Rückkehrquote, um deine Strategie kontinuierlich zu optimieren.

Die Integration von In-App-Events in deine ASO-Strategie kann dazu beitragen, die Erfolgschancen deiner App im App Store von Apple zu steigern. Nutze diese Tipps, um die Sichtbarkeit, das Engagement und die Nutzerzufriedenheit zu erhöhen.




Logge die ein, um mitzudiskutieren


Jetzt registrieren   |   Passwort vergessen?


Verwandte Artikel

Braucht man 2024 noch einen App-Entwickler oder kann das die KI?
Wichtige Tools für die tägliche App-Entwicklung
Hilfreiche Apps für Hundebesitzer
Welche Apotheken-Apps gibt es
Die Zukunft von Web-Apps unter iOS 17.4: Chancen und Herausforderungen für IT-Support
Apple öffnet sich für alternative App-Stores dank Digital Markets Act mit iOS 17.4
Mobile Trading: Die Zukunft der Börsen-Apps
Erfolgreiche App-Vermarktung mithilfe von Discord
Terms of Service
Vergleich von Rankingfaktoren in den App Stores zu Rankingfaktoren in Suchmaschinen - ASO vs SEO
App Marketing & Publishing: Tipps für die Vermarktung einer (Gaming) App:
Wie erstelle ich eine eigene Website? Das müssen Sie wissen
Was sind die Vorteile der Nutzung von Cloud-Speichersystemen?
Funktionieren Gaming Apps besser auf Android- oder iOS-Geräten?


oh togel

oh togel

oh togel

oh togel

oh togel

oh togel

oh togel

oh togel

oh togel

situs toto

toto togel

situs toto

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

situs togel

situs togel

toto togel

toto togel

situs toto

toto togel

situs toto

toto togel

cahayatoto

situs toto

situs toto

toto togel

toto togel

toto togel

toto togel

togel online

situs toto

situs toto

balaitoto

toto togel

toto togel

toto togel

situs togel

situs togel

situs toto

toto togel

indosattoto

toto togel

toto togel

toto togel

situs togel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

ohtogel

indosattoto

indosattoto

indosattoto

cahayatoto

cahayatoto

cahayatoto

balaitoto

jualtoto

jualtoto

jualtoto

jualtoto

jualtoto

nagihtoto

indosattoto

indosattoto

jualtoto

balaitoto

balaitoto

balaitoto

indosattoto

indosattoto

balaitoto

indosattoto

indosattoto

indosattoto

indosattoto

indosattoto

indosattoto

mineraltoto

mineraltoto

mineraltoto

mineraltoto

mineraltoto

mineraltoto

mineraltoto

mineraltoto

cahayatoto

cahayatoto

cahayatoto

cahayatoto

sisi368

jualtoto

jualtoto

jualtoto

jualtoto