Enterprise Apps - Mobile Lösungen für Unternehmen

enterprise-app-iconAls Enterprise Apps bezeichnet man Anwendungen, die weniger für den einzelnen Anwender gedacht sind, als viel mehr zur Erfüllung spezifischer Aufgaben in einer Organisation. Das "Enterprise" kann dabei ein Unternehmen, jedoch genauso auch eine Schule, ein Krankenhaus oder ein Verein sein.

Wir stellen nachfolgend einige Beispiele für Enterprise Apps vor.

 

CHECKLISTEN APPS


Der Anwendungszweck von Checklisten-Apps erschließt sich eigentlich ohne weitere Erklärung: ebenso wie ihre Vorfahren aus Papier erfüllen Sie zwei Aufgaben in einem Arbeitsschritt:


1. Vorgabe, was zu prüfen ist
2. Dokumentation, dass das Merkmal geprüft wurde, wann es geprüft wurde, ggf. von wem und mit welchem Ergebnis


Beispiele für Checklisten - Enterprise Apps:


• Qualitätsprüfung (welche Merkmale wurden an welchem Produkt mit welchem Ergebnis geprüft)
• Vollständigkeitsprüfung (enthält der Erste Hilfe Rucksack alle vorgeschrienen Ausrüstungsgegenstände und ist deren Verwendbarkeitsdatum noch mindestens 6 Monate in der Zukunft)
• Welche Schritte umfasst die Wartung der Maschine XY, wann wurde die Wartung durchgeführt und wann ist dar nächste Wartungstermin fällig; inklusive Terminplanung


AUSSENDIENST-Unterstützung durch ENTERPRISE APPs


Enterprise Apps bieten durch die Mobilität und geschmeidige Bedienung auch hervorragende Möglichkeiten, um den Außendienst zu Unterstützen. Der naheliegende Fall einer Produktpräsentation kann dabei durch die Nutzung aller Möglichkeiten des Endgeräts auf ganz neue Ebenen gebracht werden.

So gibt es für viele Branchen bereits Apps, die es dem Außendienstmitarbeiter erlauben, beim Kunden vor Ort mit der Kamera des Smartphones oder Tablets Aufnahmen zu machen - beispielsweise von der Fassade des Gebäudes, um in Echtzeit mögliche Fassaden oder Webeschildvarianten vorzuschlagen.

Oft ist es auch hilfreich, den Kunden selbst interaktiv in das Informationsangebot einzubeziehen. So kann der Kunde beispielsweise selbst Farben und Materialien wählen und das Ergebnis direkt auf dem Tablet des Außendienstmitarbeiters in Augenschein nehmen.

 

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit von Enterprise Apps ist die ganzheitliche Abwicklung von Versicherungs-Verträgen: die Auswahl der geeigneten Police ist anhand der Kundenwünsche komplex und die dabei rechtlich erforderliche Aufklärungspflicht eine wichtige Komponente professioneller Beratung. Beides lässt sich in einer App zusammenschmieden.

 

Praxisbeispiele für ENTERPRISE APPS 

 

Wie spezifisch die Lösungen sein können, möchten wir anhand einiger interessanter Praxisbeispiele aufzeigen, die Apple in Zusammenarbeit mit IBM entwickelt haben. Die Apps sollen den Mitarbeitern des Unternehmens den Zugriff auf die gesamten Firmenressourcen erleichtern, egal wo sie gerade mit dem Kunden in Kontakt sind. Die Anwendungen können an jede Organisation angepasst und über IBMs Cloud-Services für iOS-Geräte in einer sicheren Umgebung eingesetzt, verwaltet und aktualisiert werden.


Für Fluggesellschaften gibt es zum Beispiel die App „Plan Fight“. Mit dieser App können Piloten die Zeit- und Flugpläne vorab sichten, sowie sich über die Besatzung informieren. Auch während des Fluges können beispielsweiße Probleme dem Personal am Boden mitgeteilt werden.

 

Für Bankberater wurde die App „Trust Advice“ entwickelt. Die Berater können nun standortunabhängig auf Kundenportfolios zugreifen und diese verwalten.

 

Aber auch für die Beamten der Strafverfolgung gibt es nun eine App. „Incident-Aware“ ermöglicht einen Echtzeit-Zugriff auf Karten, wo der Vorfall stattfindet oder gefunden hat. Des Weiteren können Informationen über die Opfer oder das Risiko einer Eskalation abgerufen werden.

 

 

 





Twittern