Wie viel verdienen Softwareentwickler?

14.11.2022
Das Leben wird immer teurer, doch manche Berufe sind von der Inflation etwas weniger betroffen als andere. Softwareentwickler und IT-Spezialisten waren schon immer relativ gut bezahlte Berufe, doch in den letzten Jahren sind ihre Gehälter deutlich in die Höhe geschnellt. Wie viel verdienen also Programmierer im Jahr 2022?

Softwareentwickler und andere IT-Spezialisten mit gefragten Qualifikationen, für die es im Vergleich zur Nachfrage nur ein geringes Angebot an Arbeitskräften gibt, werden bekanntlich gut bezahlt. Tatsache ist, dass heutzutage die meisten IT-Kompetenzen, deren Erwerb Zeit, Mühe und ein gewisses Maß an Intelligenz erfordert, eher Mangelware sind.

Quelle: kruschecompany.com

Das Ergebnis eines weltweiten Mangels an Programmierern und anderen IT-Fachkräften, ein Marktungleichgewicht, das sich während der Covid-19-Pandemie noch weiter verschärfte sowie die Digitalisierung der Weltwirtschaft beschleunigte, führte zu einem enormen Gehaltsanstieg für diese Berufsgruppen. Softwareentwickler waren im Vergleich zu den meisten anderen Berufen bereits gut bezahlt, doch jetzt werden sie

Infolgedessen verspüren immer mehr Menschen den Drang, Softwareentwickler zu werden. Das Gute daran, der Einstieg in den Beruf des Programmierers ist keineswegs so schwer wie der in anderen gut bezahlten Berufen. Die IT-Welt ist im Großen und Ganzen eine echte Leistungsgesellschaft, in der man weder einen Hochschulabschluss noch eine andere besondere Qualifikation braucht, um als Softwareentwickler eine Stelle zu finden.

Sie müssen nur in der Lage sein, die Arbeit zu erledigen. Je besser Sie sie erledigen, desto besser werden Sie bezahlt. Die Nachfrage an Softwareentwicklern ist so groß, dass Sie, wenn Sie für Ihre Qualifizierung zu irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr angemessen bezahlt werden, mit ziemlicher Sicherheit sofort eine andere Stelle finden werden, bei der Sie so viel verdienen können wie ähnlich qualifizierte Kollegen, sofern Sie sich auch zu einem Wechsel entscheiden.

Wenn es jedoch wirklich so einfach wäre, ein guter Softwareentwickler zu werden, gäbe es keinen weltweiten IT-Fachkräftemangel. Unabhängig von Ihrer formalen Ausbildung, Ihrem beruflichen Werdegang oder Ihrem Wohnort könnten Sie ein gut bezahlter, autodidaktischer Softwareentwickler werden, sofern Sie über einen Internetanschluss und einen funktionierenden Computer verfügen.

Auch wenn Sie von zu Hause aus und völlig kostenlos programmieren lernen könnten, müssten Sie dennoch Tausende von Stunden an konzentrierter Arbeit investieren, um sich die nötigen Fähigkeiten anzueignen, die Ihnen Ihre ersten beruflichen Chancen ermöglichen. Und wenn Sie diese Chance nutzen sowie die Erfahrung und das Wissen erwerben wollen, um sich als Softwareentwickler zu etablieren, um für viel Geld von Unternehmen eingestellt zu werden, sollten Sie sich fortlaufend weiterbilden.

Ob zu Beginn Ihrer Karriere oder bei einem Berufswechsel, um so viel Aufwand betreiben zu können, müssen Sie realistischerweise Spaß am Programmieren haben. Allein die Aussicht auf einen fetten monatlichen Gehaltsscheck wird die meisten Menschen wahrscheinlich nicht dazu bringen, intensiv und zielstrebig genug auf die Monate und in der Regel auch Jahre des Lernens und Übens einzulassen, die notwendig sind, sofern diese nicht auch ein gewisses Maß Spaß an der Tätigkeit sowie an der Herausforderung des Programmierens haben.

Es lässt sich nicht leugnen, dass die potenziellen Vorteile viele junge Softwareentwickler anspornen, mit dem Programmieren anzufangen und dann feststellen, dass dies ein Beruf ist, den sie nicht nur ausüben können, sondern auch gerne ausüben möchten. Vielleicht ist es auch das, was Sie motiviert, wenn das Leben Ihnen in die Quere kommt oder Sie das Gefühl haben, dass Ihre Motivation nachlässt.

Schauen wir also mal, wie viel Softwareentwickler im Jahr 2022 verdienen. Das ist natürlich eine differenzierte Frage, die unweigerlich eine ebenso differenzierte Antwort erfordert. Ein Softwareentwickler in einer ersten Junior-Position wird nicht dasselbe Gehalt erhalten wie ein Teamleiter mit zehn Jahren Erfahrung und einer Liste professioneller Zertifizierungen sowie mehreren Auftritten als Keynote-Speaker bei Branchenveranstaltungen.

Erfahrung (sowohl in Bezug auf die Dauer der Berufstätigkeit als auch auf die Art und Vielfalt der durchgeführten Projekte), Referenzen, Technologie, Sprachkenntnisse, Soft Skills und sogar der geografische Standort sowie die Nationalität als auch das Land, in dem Sie Ihren offiziellen Wohnsitz haben, spielen alle eine gewisse Rolle.

Die folgenden Statistiken geben Ihnen jedoch eine gute Vorstellung davon, was Sie als Softwareentwickler in etwa verdienen können, sofern Sie die nötige Arbeit dafür aufbringen.

Durchschnittsgehälter für Softwareentwickler in Deutschland

Auf der Grundlage von fast 2500 gemeldeten Gehältern beziffert das Stellenportal de.talent.com das durchschnittliche Gehalt eines Softwareentwicklers in Deutschland auf etwa 5000 € pro Monat bzw. 60.000 € pro Jahr. Dabei beginnt die Gehaltsspanne bei 4000 € im Monat bzw. 48.000 € im Jahr und reicht bis zu 7150 € im Monat bzw. einem 85.800 € Jahresgehalt.

Ein kurzer Blick auf die aktuellen Stellenanzeigen des speziellen Tech-Jobportals germantechjobs.de zeigt jedoch, dass diese Gehaltsangaben möglicherweise etwas veraltet sein könnten. Senior Softwareentwickler (keine Teamleiter, lediglich Fachkräfte mit mehreren Jahren Berufserfahrung) können bis zu 110.000 € im Jahr bzw. rund 9.000 € im Monat verdienen.

Durchschnittsgehälter für Softwareentwickler in den USA

Deutschland ist nicht einmal zwangsläufig der beste Markt, um als Softwareentwickler angestellt zu werden. Basierend auf einer Datenstichprobe von 10.000 veröffentlichten Gehältern gibt das Jobportal talent.com an, dass das Durchschnittsgehalt für Softwareentwickler in den USA bei 100.000 $ im Jahr bzw. 8333 $ im Monat liegt und bis zu 137.500 $ im Jahr bzw. 11.458 $ im Monat erreichen kann.

Im Zeitalter der Remote-Arbeit stehen zahlreiche Jobs im Bereich der Softwareentwicklung Bewerbern aus aller Welt zur Verfügung. Solange Sie über das erforderliche Profil verfügen, können Sie leicht eine Remote-Stelle bei einem US-amerikanischen oder einem anderen Unternehmen aus aller Welt antreten, das bereit ist, mehr als die ortsüblichen deutschen Gehälter zu zahlen.

Als erfolgreicher Softwareentwickler steht Ihnen die ganze Welt offen. Sie haben die finanziellen Mittel sowie die berufliche Flexibilität, diese Welt für sich zu entdecken, wenn Sie es wollen! Etwas, das Sie hoffentlich motiviert, fokussiert und Sie hingebungsvoll durch all die Online-Programmier-Kurse führt, die belegt werden müssten, sollten Sie Ihr Ziel, ein gut bezahlter Softwareentwickler zu werden, verwirklichen wollen!




Logge die ein, um mitzudiskutieren


Jetzt registrieren   |   Passwort vergessen?


Verwandte Artikel

Android 12: Neue Features und worauf Entwickler achten müssen
Apple erlaubt künftig Bezahlung am App Store vorbei
Google Play ändert die Anzeige von Bewertungen und Rezensionen
Förderprogramme für die Entwicklung von Apps
Quiz Apps: Alternative für Quizduell
Apple halbiert Gebühr im App Store auf 15% für kleinere Entwickler
Android 11 - Neue Features
Corona Apps: Welche Apps gibt es und wie können App Entwickler in der Krise helfen
CCVStore bringt Android-Apps direkt an den PoS
Android 10 ist da! Alle neuen Features zu Googles Codename 'Q'
Wie man eine Dating-App wie Tinder entwickelt - nur besser
AR - Augmented Reality: Zukunft der Nutzerinteraktion in Apps
Die besten Apps, die durch AI und maschinelles Lernen erfolgreich wurden
Offshoring in der App Entwicklung