App Wettbewerb ESA: Global Navigation meets Geoinformation 2019

09.04.2019
Copernicus Master Apps CompetitionJetzt kostenlos anmelden: Am Donnerstag, 11. April 2019 begrüßt das Centrum für Satellitennavigation Hessen (cesah), die Europäische Raumfahrtorganisation ESA, das hessische Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG) und Hessen-IT/Digitales Hessen alle App Entwickler herzlich zur jährlichen Konferenz Global Navigation meets Geoinformation - Herausforderung Klimawandel – Chancen durch innovative Geoinformation. Diskussionsrunden mit Spannungspotenzial! Freuen Sie sich auf einen regen Austausch zu aktuellen Themen aus den Bereichen Satellitennavigation, -kommunikation, Erdbeobachtung und Geoinformation. Hochrangige Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung bieten Ihnen spannende Impulse mit Blick auf Landwirtschaft und Umweltschutz. Startschuss für „Galileo Masters“ & „Copernicus Masters“. Die zwei Ideenwettbewerbe gehen in die nächste Runde. Die begleitende Messe, dient zum fachlichen Austausch und Netzwerken...


Der Copernicus Masters Wettbewerb 2019

Copernicus Masters wird seit 2011 von der AZO Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) organisiert. Prämiert werden jährlich innovative und zukunftsweisende Ideen und Geschäftskonzepte, die Erdbeobachtungsdaten im Sinne des Copernicus User Uptake für kommerzielle Zwecke und gesellschaftsrelevante Projekte nutzen. Mit mehr als 1300 eingereichten Ideen aus über 50 Ländern, hat sich der Wettbewerb zum international führenden Netzwerk für innovative Erdbeobachtungsanwendungen entwickelt. Der Wettbewerb richtet sich in erster Linie an Startups und andere Unternehmen, vorrangig KMUs sowie an Forscher und Studenten. Die Ideeneinreichung erfolgt online und ist vom 1. April bis zum 30. Juni 2019 möglich. Im Dezember 2019 werden die Gewinner im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung des Copernicus Masters und Galileo Masters in Europa prämiert.


Wettbewerbsteilnehmer können zwischen unterschiedlichen themenspezifischen Challenges wählen, die von renommierten Partnern wie beispielsweise der ESA, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Planet Labs Inc, BayWa AG, Stevenson Astrosat Ltd, Airbus, sowie dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ausgeschrieben werden. Der Preispool des Wettbewerbs hat einen Gesamtwert von über 450,000 Euro. Neben Geldpreisen erhalten die Gewinner vor allem technische Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Ideen, Zugang zu Satellitendaten und Startup Unterstützung.


Der Wettbewerb, vormals European Satellite Navigation Competition (ESNC), wird seit 2004 von der AZO Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen organisiert und seit Jahren von renommierten Partnern wie beispielsweise der Agentur für das Europäische GNSS (GSA), ESA, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit themenspe-zifi schen Challenges unterstützt. Im Rahmen des Wettbewerbs sucht Hessen erneut Anwendungen, die sich mit dem europäischen Satellitennavigationssystem Galileo oder in Kombination mit anderen Systemen wie GPS, GLONASS und EGNOS realisieren lassen. Durch die Integration Galileos in allen neuen gängigen Mobiltelefonen sowie Chips und die dadurch nun verfügbare, erhöhte Genauigkeit, sowie Integrität, bieten sich damit für App Programmierer umfassende neue Anwendungsfelder für mobile Applikationen. Dem hessischen Regionalsieger winkt ein Geld-preis in Höhe von insgesamt 7.500 € (davon werden 3.000 € durch „Digitales Hessen“ gesponsert, 4.500 € sind eine Kofinanzierung durch die EU, H2020).

Neben dem Preisgeld erhält der Gewinner eine umfangreiche Unterstützung bei der weiteren Umsetzung des Geschäftsmodells (Coaching / technische Beratung) und die Übernahme der Reisekosten zur Preisverleihung des Galileo Masters. Der internationale Wettbewerb richtet sich vor allem an Startups, Unternehmer und KMUs sowie an Forscher und Studenten. Die Ideeneinreichung erfolgt online und ist vom 1. Mai bis 31. Juli 2019 möglich. Der hessische Gewinner wird zusammen mit weiteren Regionen- und Spezialpreisgewinnern auf der feierlichen Preisverleihung des Galileo und Copernicus Masters im Dezember 2019 prämiert. Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen!


Jetzt kostenlos App Idee anmelden: ESA Copernicus-Masters Wettbewerb 2019



Anmeldung Copernicus Masters 2019