iOS 12 - Alle neuen Funktionalitäten des Apple mobile OS im Überblick

09.10.2018
Unter dem Stichwort “More power to you.“ will Apple dem Nutzer mit iOS 12 noch mehr Macht geben. Damit bewirbt Apple sein iOS12-Update. Seit dem steht die neue Version zum Download zur Verfügung. Sie können das Update in der Einstellungen-App Ihres Geräts unter "Allgemein – Softwareupdate" herunterladen. Alle Apple Geräte ab iPhone 5S, iPad Mini 2, iPod Touch der sechsten Generation und iPad Air unterstützen das iOS12 Update. Hier finden Sie eine komplette Übersicht der neuen Funktionalitäten von iOS 12...


Apple iOS 12 ist bereits verfügbar – Hier gehts zur offiziellen Apple iOS 12 Support Seite...



iOS 12 FaceTime - Gruppen Chat

Um mit bis zu 32 Kontakten gleichzeitig ein Gespräch zu führen, muss man ab Herbst 2018 nicht mehr auf Programme wie Skype oder WhatsApp zurückgreifen, sondern kann dafür die Apple App FaceTime nutzen. Möglich ist sowohl die Audio-, als auch die Video-Telefonie. Mit der neuen FaceTime App kann man auch bereits existierenden Konversationen zu einem späteren Zeitpunkt beitreten, auch z.B. über die Nachrichten-App.

Die einzelnen Gesprächsteilnehmer werden im quadratischen Format, in unterschiedlicher Größe angezeigt: Die Kontakte, die aktuell etwas sagen, werden größer dargestellt als diejenigen, die nichts sagen. Zudem gibt es neue Funktionen, wie „coole Filter, animierte Text-Effekte, lustige Sticker und mehr“, um die Gespräche grafisch aufzufrischen. Diese Funktionen sollen allerdings erst gegen Ende 2018 kommen!





Verbesserte Perfomance unter iOS 12

Die verbesserte Performance von iOS 12 wird laut Apple eklatant sein. Dabei liegt der Fokus insbesondere auf Funktionalitäten, die häufig genutzt werden, wie etwa das Starten der Kamera-App oder das Tippen auf der Tastatur. iOS 12 soll das Multitasking mit mehreren Apps gleichzeitig angenehmer gestalten. Diese Verbesserung wird vor allem Nutzer von älteren iPhone- oder iPad-Modellen erfreuen. Apple schreibt hierzu: „Diese Features verbessern die Leistung auf allen Geräten, die bis zum iPhone 5S und iPad Air zurückreichen“. Laut Apple kann die Kamera unter iOS 12 mit bis zu 70 Prozent schneller geöffnet werden, die Tastatur reagiert um bis zu 50 Prozent schneller und Apps können unter „heavy workload“ doppelt so schnell gestartet werden, wie unter den Vorgängerversionen von iOS:

  • Verbesserungen bei iOS sorgen für ein schnelleres Arbeiten und eine bessere Reaktionsfähigkeit im gesamten System

  • Die Leistungsverbesserungen wirken sich auf alle unterstützten Geräte ab iPhone 5s und iPad Air aus

  • Die Kamera startet bis zu 70 Prozent schneller, die Tastatur wird bis zu 50 Prozent schneller angezeigt und die Reaktionsgeschwindigkeit beider Texteingaben wurde verbessert

  • Apps starten bis zu doppelt so schnell, wenn auf dem Gerät viele Apps gleichzeitig genutzt werden.



iOS 12 - neue Memoji & Animoji

Kurz nachdem Apple die neue Funktion rund um die Animoji vorgestellt hat, tauchten im Netz schnell auch Messages auf, die das neue Feature karikierten. Neben einer Reihe neuer Animoji (Geist, Tiger, Koala und T-Rex), können die kleinen animierten Charaktere nun auch die Zunge rausstrecken oder zwinkern. Vorausgesetzt, der iPhone X-Nutzer tut dies auch.

Braucht man wirklich so ein Feature? Sicher nicht, aber es kann bestimmt für den einen oder anderen Lacher sorgen.

Eine tatsächliche Neuerung dagegen sind die Memoji, die im Prinzip ein personifiziertes Animoji darstellen. iPhone X Benutzer können sich selbst in digitaler Form erstellen, Haut- und Haarfarbe anpassen, sowie die Frisur oder die Brille individuell skalieren. Bei all den Animojis, Memojis und Emojis, kann sich nun aber kein Apple Nutzer mehr beschweren, seine Konversationen lustig zu gestalten.

  • Mit Memojis, einer neuen, anpassbareren Art von Animojis, können Nachrichten anhand von diversen und lustigen Figuren persönlicher und ausdrucksfähiger gestaltet werden.

  • Mit den neuen Kameraeffekten können Fotos und Videos, welche in„Nachrichten“ aufgenommen werden, Animojis, Filter, Texteffekte, iMessage-Stickerpakete und Formen hinzugefügt werden.

  • Animoji-Aufnahmen können bis zu 30 Sekunden lang sein.




iOS 12 Feature - Augmented Reality

Mit dem ARKit 2 können iOS App Entwickler nun noch eindrucksvollere AR-Momente programmieren. AR-Objekte können jetzt unter iOS 12 auch mit der Nachrichten-App und mit Mail verschickt werden. Ebenfalls sehr nützlich scheint die neue App namens „Measure“ zu werden, mit der man dreidimensionale Gegenstände messen und bestimmte Strecken berechnen lassen kann. Wie präzise die Measuere-App sein wird, gilt es noch auszuprobieren.

  • Persistenz erlaubt es App Entwicklern, AR-Erfahrungen zu sichern und erneut von dort zu laden, wo zuletzt vom Nutzer aufgehört wurde.

  • Objekterkennung und Bildverfolgung bieten App Entwicklern neue Werkzeuge zur Erkennung realer Objekte und zur Verfolgung von Bildern, während diese sich im Raum bewegen.

  • Mit AR Quick Look wird AR im gesamten iOS bereitgestellt, so dass AR-Objekte in integrierten Apps wie News, Safari und „Dateien“ anzeigen und dann mit Freunden über z.B. iMessage und Mail geteilt werden können.


Maßband

  • Neue AR-App zum Vermessen von Objekten und Räumen.

  • Automatisches Vermessen von rechteckigen Objekten.

  • Markierte Bildschirmfotos mit Messungen erfassen & teilen




ScreenTime - Kontrolle der Nutzungszeit

Alle Propellereltern können im Herbst 2018 einen Luftsprung machen. Aber auch Erwachsene, die sich selbst kontrollieren möchten, werden von der Screen-Time App sicherlich profitieren können. Die App ermöglicht es, den Überblick über die Nuzungsdauer des Apple Gerätes nicht zu verlieren und den Gebrauch mancher Apps oder den Besuch bestimmter Webseiten, auf eine zuvor eingestellte Nutzungszeit zu beschränken.

  • Anzeige der mit Apps verbrachten Zeit, Nutzung innerhalb der verschiedenen App-Kategorien, Anzahl der erhaltenen Mitteilungen sowie der Häufigkeit, mit der die iOS Geräte in die Hand genommen werden.

  • Anhand von App-Limits kann festgelegt werden, wieviel Zeit der Benutzer -oder dessen Kind- mit Apps und auf Websites verbringen können.

  • Anhand der Bildschirmzeit für Kinder können Eltern über ihre eigenen iOS-Geräte kontrollieren, wie das Kind sein iPhone oder iPad nutzt.




Neue Mitteilungen unter iOS 12

Apple hat die Organisation und Darstellung der Mitteilungen in ein neues Konzept verpackt: Mitteilungen können nun in Echtzeit auf dem Sperrbildschirm verwaltet werden. Benach­­richti­gungen können von einer bestimmten App aus, an die Mitteilungs­zentrale weitergeleitet werden, aber auch komplett abgeschaltet werden. Siri macht unter iOS 12 intelligente Vorschläge zu den persönlichen Mitteilungen, je nachdem, wie der Benutzer mit ihnen interagiert. Außerdem werden Nachrichten­threads und Benach­richtigungs­themen in Gruppen zusammen­gefasst.

  • Mitteilungen von der selben App werden automatisch gruppiert, um die Verwaltung der Mitteilungen zu erleichtern

  • Die Einstellungen für die Mitteilungen können direkt vom Sperrbildschirm aus gesteuert werden

  • Mit der neuen Option zum stillen Zustellen werden Mitteilungen „geräuschlos“ direkt in die Mitteilungszentrale gesendet ohne mit einem Audio zu stören




Nicht Stören

Beim bisherigen nicht-stören-Modus, z.B. wenn man nachts nicht von irgendwelchen Nachrichten geweckt werden wollte, wurden die Nachrichten dennoch auf dem Bildschirm angezeigt. Eine neue Funktion in iOS 12 soll dies nun aber verhindern. Der Zeitrahmen für diese Ruhepause lässt sich individuell einstellen.

Hat man beispielsweise im Kalender ein Meeting eingetragen, kann man unter iOS 12 angeben, dass man während des Meetings nicht gestört werden möchte. Das Ergebnis: Keine Nachrichten auf dem Sperrbildschirm. Selbstverständlich lässt sich dieses Feature auch auf die gesamte Nacht ausweiten, damit die neuen Nachrichten, erst nach dem Aufstehen angezeift werden.

  • „Nicht stören“ lässt sich nach einer bestimmten Zeit bzw. mit Bezug auf einen bestimmten Ort oder einem Kalenderereignis deaktivieren

  • Mit „Während Schlafenszeit nicht stören“, werden während des Schlafes, keine Mitteilungen mehr auf dem Sperrbildschirm angezeigt




Fotos teilen und suchen

Eine neue Funktion unter Fotos, namens „Für dich“ zeigt dem Nutzer eine KI-gesteuerte Auswahl an Momenten aus der Fotobibliothek an und macht intelligente Vorschläge, die Fotos mit genau den Kontakten zu teilen, welche auch auf dem Foto abgebildet sind. Dadurch wird das Teilen von Fotos unter iOS 12 noch intuitiver. Wenn der Empfänger des Fotos ebenfalls ein iOS-Gerät mit iOS12 nutzt, erhält dieser den Vorschlag, ähnliche Fotos zu teilen.

Das Suchen von Fotos soll nun ebenfalls intelligenter ablaufen. Noch bevor der Nutzer einen Begriff in das Suchfeld eintippt, schlägt das iOS-Gerät eine Auswahl an Fotos vor. Je mehr Keywords der Nutzer eingibt, umso kleiner wird die Auswahl der gewünschten Fotos. Nice to Have!







Weitere iOS 12 Funktionen, laut Apple:

Kompletter Artikel zum iOS 12 Update bei Apple: https://support.apple.com/en-us/HT209084


Kamera iOS 12

  • Verbesserungen beim Porträtmodus erhalten die feinen Details zwischen Motiv und Hintergrund beim Verwenden der Effekte „Bühnenlicht“ und„Bühnenlicht (Mono)“.

  • QR-Codes werden im Kamerarahmen hervorgehoben und können so leichter gescannt werden.


Siri

  • Die „Siri-Kurzbefehle“ bieten eine schnellere Methode zum Erledigen von Aufgaben und unterstützen sämtliche Apps.

  • Kurzbefehle können entweder in unterstützten Apps über die Taste „Zu Siri hinzufügen“ oder in „Einstellungen“ > „Siri & Suchen“ hinzugefügt werden.

  • Siri schlägt Kurzbefehle im Sperrbildschirm und im Suchfeld vor.

  • Motorsportergebnisse, Zeitpläne, Statistiken und Tabellen für Formel 1, Nascar, Indy 500 und MotoGP können abgerufen werden.

  • Fotos lassen sich nun nach der Zeit bzw. dem Ort der Aufnahme, Personen, Themen oder kürzlichen Reisen sortieren, um in „Fotos“ relevante Fotos und Rückblicke zu finden.

  • Unterstützung für das Übersetzen von Sätzen in weiteren Sprachen (für mehr als 40 Sprachpaare).

  • Fragenstellungen zu Prominenten (z.B. Geburtstage), oder Fragen zur Ernährung (z.B. Kalorien und Nährstoffgehalt) sind nun möglich.

  • Ein-und Ausschalten der Taschenlampe.

  • Natürlichere und ausdrucksvollere Stimmen sind jetzt für folgende Sprachen verfügbar: Englisch (Irland und Südafrika), Dänisch, Norwegisch, sowie Kantonesisch und Mandarin (Taiwan).


Datenschutz undSicherheit

  • Verbesserte intelligente Funktionen in Safari zum Verhindern von Tracking sorgen dafür, dass eingebettete Inhalte und Social Media-Tasten, sowie das Surfen über mehrere Standorte hinweg nicht ohne Erlaubnis verfolgt werden kann.

  • Unterdrückung von wiederholtem Präsentieren von Werbeanzeigen, indem die Möglichkeit, iOS-Geräte eindeutig zu identifizieren, für Werbetreibende reduziert wird.

  • Starke und einzigartige Passwörter werden in den meisten Apps und in Safari automatisch vorgeschlagen, sobald ein Account erstellt oder ein Passwort geändert wird.

  • Wiederverwendete Passwörter werden in „Einstellungen“ > „Passwörter & Accounts“ markiert.

  • Mit „Sicherheitscode automatisch ausfüllen“ werden Einmalpasswörter, die über SMS gesendet wurden, automatisch als Vorschläge in der QuickType-Leiste angezeigt.


Apple Books

  • Mit dem neuen Design macht das Entdecken und Lesen bzw. Hören von Büchern und Hörbüchern mehr Spaß.

  • Mit „Jetzt lesen“ ist es leicht, wieder zum aktuellen Buch zurückzufinden und tolle Empfehlungen für das nächste Buch zu erhalten.

  • Neue Bücher zur neuen „Leseliste“ hinzufügen, um die Übersicht zu behalten

  • Der „Book Store“ hilft einem dabei, sein nächstes Lieblingsbuch ausfindig zu machen. Z.B. aus den Selektionen der Apple Books-Redaktion und individuell ausgewählten Empfehlungen.

  • Im neuen Store für Hörbücher gibt es Geschichten und informative Sachbücher, die von beliebten Autoren, Schauspielern oder Prominenten erzählt werden.


Apple Music

  • Die Suche umfasst jetzt auch Liedtexte, sodass Songtitel mit ein paar Worten aus dem Text gefunden werden können.

  • Künstlerseiten haben ein einfacher zu durchsuchendes Design mit einem personalisierten Sender für die Musik eines jeden Künstlers.

  • Der neue Freunde-Mix ist eine Playlist, die alles enthält, was die Freunde des Benutzers gerne hören.

  • Neue Charts zeigen jeden Tag die Top 100 Titel aus Ländern auf der ganzen Welt an.


Aktien

  • Mit dem neuen Design können Aktienkurse, interaktive Diagramme und die wichtigsten Nachrichten auf dem iOS 12 Gerät angezeigt werden.

  • Die Aktienliste enthält farbcodierte Sparklines, mit denen dieTagesentwicklung grafisch dargestellt wird.

  • Für jedes Tickersymbol wird eine interaktive Grafik angezeigt, sowie wichtige Details wie z. B. Kurs nach Börsenschluss, Handelsvolumen und vieles mehr.


Sprachmemos

  • Komplett neues Design mit verbesserter Bedienbarkeit.

  • Aufnahmen und Bearbeitungen werden in iCloud gespeichert und auf allen Geräten auf dem neuesten Stand gehalten.

  • Verfügbar auf dem iPad mit Unterstützung im Hoch- und im Querformat.


TV

  • Mitteilungen, wenn Filme und TV-Sendungen in „Als Nächstes“ verfügbar sind.

  • Lieblingsfilme, TV-Sendungen und Sportereignisse über universelle Links teilbar.


Apple Podcasts

  • Unterstützung für Kapitel, im Falle das Sendungen solche enthalten.

  • Vor- und Zurücktasten im Auto oder am Kopfhörer verwenden, um 30 Sekunden vor- oder zurückzuspringen bzw. zum nächsten oder zum vorherigen Kapitel zu gelangen.

  • Mitteilungen zu neuen Folgen ganz einfach über den Bildschirm „Jetzt hören“ verwalten.


Bedienungshilfen

  • Live-Mithören funktioniert jetzt auch mit den AirPods

  • RTT-Telefonieren funktioniert jetzt mit AT&T

  • Auswahl sprechen“ unterstützt jetzt die Verwendung der Siri-Stimme zum Vorlesen von ausgewähltem Text.

Andere Funktionenund Verbesserungen:https://support.apple.com/ios/update