Alles zum iPhone 14 Release - was wir bisher wissen

29.08.2022
Dieses Jahr kommen einige neue Smartphones auf den Markt, aber wahrscheinlich wird kein Modell so große Begeisterung wie das iPhone 14 auslösen. Kein Wunder also, dass bereits jetzt zahlreiche Menschen auf der ganzen Welt auf den Release warten. Zum Glück hat die Wartezeit bald ein Ende, denn das neue iPhone soll bereits diesen September erscheinen. Was wir bisher wissen? Lesen Sie einfach weiter.

Offizieller Marktstart wahrscheinlich am 16. September

Ein offizielles Datum für den Release gibt es nicht, aber angesichts der Geschichte von Apple können wir trotzdem eine erste Prognose treffen. Aktuell ist es sehr wahrscheinlich, dass die neue iPhone-Generation zusammen mit der Freigabe von iOS 16 am 7. September vorgestellt wird. Zu diesem Zeitpunkt wird das neue Smartphone noch nicht vor Ort oder online in Shops wie www.flymobile.de erhältlich sein, aber von dem Datum ausgehend dürfte der Vorverkauf für alle Modelle bereits am 9. September starten. Damit ist ein offizieller Marktstart zum 16. September realistisch. Da es sich hierbei nur um Spekulationen handelt, können diese Angaben abweichen. Es ist jedoch nicht davon auszugehen, dass wir uns noch lange gedulden müssen.

Pro-Versionen werden einige Vorzüge bieten

Neben dem iPhone 14 und dem größeren iPhone 14 Max wird es mit dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max auch zwei Pro-Versionen geben. Diese werden zwar deutlich teurer sein, aber dafür auch einige Vorzüge bieten. So ist beispielsweise bereits jetzt klar, dass die beiden Pro-Modelle eine bessere Kamera haben werden. Ferner dürften sie mit dem neuen Prozessor Apple A16 laufen – beim iPhone 14 und dem iPhone 14 Max bleibt es bei der alten Generation.

Swift bleibt weiterhin die wichtigste Programmiersprache für iOS

Die neue iPhone-Generation wird insgesamt vier Modelle umfassen. Neben dem Standardmodell iPhone 14 bekommen wir auch ein iPhone 14 Max, ein iPhone 14 Pro und ein iPhone 14 Pro Max. Sie alle werden mit der neuen Version iOS 16 erscheinen. Das wiederum bedeutet auch, dass Swift weiterhin die wichtigste Programmiersprache für die Kreation von Apps bleiben wird. Andere Programmiersprachen werden hingegen eine untergeordnete Rolle einnehmen, wenngleich Kenntnisse in C++ und HTML5 auch bei der Programmierung von Apps für Apple-Geräte von Vorteil sind. So oder so ist die App-Programmierung mit einigen Hindernissen verbunden. Wer Apps für die neue Version von iOS entwickeln möchte, sollte daher zumindest einen Blick auf unser FAQ zur App-Entwicklung werfen.

Das iPhone 14 Pro Max wird es wahrscheinlich ab 1.349 Euro geben

Wie zu erwarten, wird das neue iPhone nicht gerade günstig und das iPhone 14 Pro Max stellt sogar einen neuen Rekord auf. Das beste Modell der Reihe wird in Deutschland voraussichtlich nicht unter 1.349 Euro zu haben sein. Selbst in den USA werden Fans von Apple mindestens 1.199 Dollar zahlen müssen. Da es bei dieser Generation keine Mini-Version gibt, fallen die richtigen Schnäppchen weg. Am günstigsten ist das Standardmodell, das aber immer noch circa 899 Euro kosten dürfte. Damit bleibt auch das neue iPhone eines der teuersten Smartphones auf dem Markt.


Logge die ein, um mitzudiskutieren


Jetzt registrieren   |   Passwort vergessen?


Verwandte Artikel

Apps privat entwickeln lassen
Apple Apps - per Festanstellung zu regelmäßigen Projekten
Apps für das ganze Leben und ein bisschen mehr
Private / nicht-öffentliche Anfragen
Werben im App Entwickler Verzeichnis
App-Erfolg: 4 Tipps von der Nutzerakquise bis zur Langzeitbindung