Vorteile Dynamischer Websites zu nativen Apps

Vorteile dynamischer Websites

Es können dynamische Websites auf HTML5/CSS 3-Basis grafisch frei gestaltet werden, also das jeweilige Endgerät (Desktop, Smartphone, Tablet) angepasst werden und "schlägt jede App hinsichtlich einheitlicher Verfügbarkeit auf allen Betriebssystemen und Plattformen", so Christoph Zeidler. Er ist Chefredakteur von SAP.info, das als Unternehmenspublikation von SAP, seit Mitte des Jahres die gedruckte Ausgabe ersetzt. Apps und Printausgaben werden nach seiner Einschätzung weiterhin ihre Plätze im CP-Portfolio der Unternehmen behaupten.

 

Den "App-Wahn, dem die Branche verfallen zu sein scheint", sieht er aber kritisch. "Ich denke, dass das Pendel zukünftig stärker in Richtung dynamische Websites ausschlagen wird", schätzt er - aus folgenden Gründen:

Christoph Zeidler
Christoph Zeidler (Bild: SAP)

 

  • Neben Plattformunabhängigkeit spielt die
  • Messbarkeit eine gewichtige Rolle: Kommunikation steht unter enormem Leistungsdruck und muss immer wieder neu beweisen, welchen Wertbeitrag sie leisten kann. Dafür bedarf es belastbaren, leicht zu erfassbaren Datenmaterials über Leseverhalten, Content (Re)Use und Verbreitung. Das gehe weit über Downloadzahlen im App Store hinaus.
  • Einfachheit: Schließlich sei die mobile Welt mehr als der Apple App Store. "Inhalte, die wir produzieren, wollen wir schnell und einfach veröffentlichen, ohne an bestimmte Anbieter, technische Systeme oder (geschlossene) Marktplätze gebunden zu sein", betont Zeidler.
  • Frank Völkel ergänzt: "Der Herausgeber hält die Vermarktung der Website selbst in der Hand, statt sich dem Betreiber des jeweiligen App Stores auszuliefern. Zudem lassen sich die Inhalte einer App nicht von Suchmaschinen erfassen, da sie sich in der Regel lokal auf dem Gerät befinden."

 

Vergleich native Apps mit Web Apps

Wir haben alle denkbaren Argumente für und gegen native und WebApps in unserem Artikel Vorteile und Nachteile von WebApps im Vergleich mit nativen Apps gegenübergestellt.





Twittern