App Marketing - Tipps zur internationalen Vermarktung von Apps

appmarketinginternational translatebyhumansAuf unserem Planten werden ungefähr 7000 verschiedene Sprachen gesprochen und der Markt für mobile Apps wächst in allen Ländern und Regionen dieser Welt. Schätzungen zufolge, werden im Jahr 2017 die Downloadzahlen für Apps, weltweit knapp 270.000 Millionen betragen. Für Firmen und App Entwickler, die sich mit Ihrer App international aufstellen möchten, gibt es hier eine kleine Übersicht der wichtigsten Faktoren, die bei einer Vermarktung Ihrer App in mehreren Sprachen zu berücksichtigen sind.

 

1.    Zielmärkte herausfinden

-    Länder mit hohem Smartphone Aufkommen ausfindig machen und überlegen, in welchen die App veröffentlicht werden soll.
-    Ähnliche Apps recherchieren, deren Stärken und Schwächen analysieren und Alleinstellungsmerkmale der eigenen App hervorheben.
-    Mögliche kulturelle Akzeptanz des Marktes für die eigene App abwägen.

 

2.    Lokalisierung: Anpassungen der App an die kulturellen und sprachlichen Besonderheiten des jeweiligen Marktes

-    Anstatt den Namen der App einfach 1zu1 in die andere Sprache zu übersetzen, überlegen Sie sich, ob es einen geeigneteren Ausdruck in der Landessprache, für den angebotenen Service gibt. So wurde z.B. aus der App „Evernote“, als sie nach China expandierte, im chinesischen „Yinxiang Biji“ (Memory Note).
-    Bereits beim Design der Textfelder im GUI der App, sollte im Auge behalten werden, dass Texte in anderen Sprachen, andere Größenordnungen einnehmen können.
-    Weitere Elemente, die bei einer App Lokalisierung beachtet werden müssen: Datums- und Zeitformat, Metadaten, Symbole und Icons, Farben, Währungsformate, Grafikdesign, sowie die Rechtstexte und deren rechtliche Sicherheit.

 

3.    Übersetzungen

-    Die App sollte alle Sprachen unterstützen, die in dem Zielland gesprochen werden. Beginnen Sie bei der Übersetzung mit der Muttersprache und fügen Sie dann die weniger verbreiteten Sprachen, nach und nach hinzu.
-    Rund 70% der App Benutzer sind keine englischen Muttersprachler. Laut einer Studie, steigt die Anzahl der App Downloads um 120%, sowie der Umsatz um 26%, sobald eine App in die jeweilige Landessprache übersetzt wird.
-    Eine App in Englisch, Spanisch und Chinesisch ist für ca. 50% aller App User weltweit verständlich.
-    Sprachen, bei denen die Kaufbereitschaft der User überdurchschnittlich hoch ist, sind: Spanisch, Französisch, Deutsch, Koreanisch, Japanisch, Holländisch und Italienisch.
-    Viele Downloads winken, wenn die App in Russisch, Portugiesisch oder Mandarin veröffentlicht wird.

 

4.    Wahl der App Stores

-    Während Google Play und der Apple App Store die bevorzugten Downloadsites in Deutschland sind, fehlt z.B. Google Play in China gänzlich. Stattdessen benutzen App Entwickler dort Baidu, welches bereits der zweitgrößte App-Distributionskanal weltweit ist.
-    Die richtige Wahl des Vertriebskanals des Ziellandes ist entscheidend für den Erfolg.
-    Die User werden nicht Ihre Downloadgewohnheiten ändern, um Ihre App downzuloaden.

 

5.    Aktiv bleiben auf den landestypischen sozialen Kanälen

-    Fügen Sie Ihre App den lokalen sozialen Netzwerken hinzu und ermöglichen den Usern, sich auch über diese Kanäle bei der App zu registrieren.
-    Zum Beispiel, China: Renren, Südafrika: MXit, Russland: V Kontakte.
-    Falls Sie Usern die Möglichkeit bieten wollen, über Facebook oder Twitter einzuloggen, sollte dies ebenfalls landesspezifisch angegangen werden, da diese Option nicht in allen Ländern zur Verfügung steht.

 

6.    Regionale Support Teams

-    Sobald die App in einer bestimmten Sprachregion erfolgreich ist, bietet es sich an, dort ein lokales Team aufzubauen. Ein weltweit agierendes Team aufzustellen, erfordert viel Arbeit. Aber auf lange Sicht gesehen, kann es sich lohnen.
-    Lokalisierung von: App Webseite, Social-Media Kanälen und Firmenstrategie.
-    Regionalisierung von: Marketing, Support, Öffentlichkeitsarbeit und Rechtsabteilung.
-    Beantragung eines Patentes auf Landesebene

 

Eine App weltweit zu vermarkten ist eine große Herausforderung. Aber mit guter Recherche und Vorbereitung, ist der internationale Erfolg durchaus möglich.

 

 

Infografik von Translatebyhumans.com:

 

translatedbyhumans App Marketing Internationally





Twittern