Swift Programmiersprache wird Open Source Software

apple swift by appleWelcome to Swift.org - Swift is now open source! Mit diesen Worten begrüßt, seit gestern, die neue offizielle Webseite der Swift iOS Programmiersprache von Apple, Ihre Besucher. Angekündigt war es bereits seit längerem, aber nun legt Apple den Code zum Swift Projekt in mehreren Repositories auf GitHub offen. Die Software läuft unter einer Apache 2.0 Lizenz, was bedeutet, dass Swift „frei in jedem Umfeld verwendet, modifiziert und verteilt“ werden darf – auch für kommerzielle Projekte.

 

Zudem hat Apple API-Guidelines zu Swift auf der neuen Internetseite veröffentlicht, sowie Dokumentationen und Hilfestellungen.

Swift ist die am rasantesten wachsende Programmiersprache weltweit. In den aktuellen Rankings der beliebtesten Programmiersprachen stieg sie sie vor einem Jahr auf Platz 68 ein und liegt jetzt bereits Platz 18. Platz – laut den RedMonk-Analysten eine bisher nie dagewesene Entwicklung.

 

Swift für Serverumgebungen

Erst vor kurzem hatte das Softwareunternehmen PerfectlySoft angekündigt, Swift als Backend-Technik für das Betreiben mobiler Apps und Websites auf Servern in Datenzentren zur Verfügung stellen zu wollen. Das Softwareunternehmen hat dazu bereits eine eigene Bibliothek namens Perfect, sowie einen Webserver und ein Web-Tool-Kit entwickelt. Diese ermöglicht es Entwicklern, ihren Swift Code sowohl im Front- als auch im Backend zu verwenden – ähnlich wie Node.js, das bei JavaScript-Anwendungen macht.

Allerdings läuft Perfect aktuell nur auf OS-X-Systemen, was dessen Verbreitung einschränkt, da das Apple-Betriebssystem dort nur selten genutzt wird.

 

Wer wissen will, was es mit Swift auf sich hat, warum es sich lohnt, die Programmiersprache zu lernen und wo empfehlenswerte Tutorials zu finden sind, sollte sich den t3n-Artikel „Swift: So leicht gelingt der Einstieg in Apples neue Programmiersprache“ nicht entgehen lassen.





Twittern