Apps für Restaurants und Gastronomie

gastro-restaurant-appsFür Gastronomen sind Tablets eine tolle Möglichkeit, Ihre Speisen auf modernste Art dem Kunden zu präsentieren oder den Prozess der Bestellaufnahme deutlich zu vereinfachen. Wir besprechen in diesem Artikel die verschiedenen Alternativen von Restaurant-Apps und klären über Hürden bei der Einführung sowie Kosten auf.


 

Welche Apps gibt es für die Gastronomie

Speisekarten Apps

Die einfachste Alternative für Restaurants sind Apps, die lediglich die Speisekarte digital darstellen. In der Praxis haben sich diese Apps vor allem als Web-App etabliert, d.h. Sie erhalten ein Content-Management System, dass Sie vom Restaurant oder einer Zentrale ganz einfach über PC oder Tablet mit Inhalt (der Speisekarte) bestücken können.

Auf den Tablets, die zur Bestellung von Speisen verwendet werden, wird über den Browser eine entsprechende Website aufgerufen. Diese für mobile Endgeräte optimierte Website sieht äußerlich aus wie eine native App. Es sind weder Adresszeile des Browsers noch sonstige Bedienelemente außer der Speisekarte verfügbar.

Der Gast wählt aus dieser digitalen Speisekarte seine Gerichte und bestellt diese wie gehabt bei einer Bedienung.

Vorteile von Speisekarten Apps

  • Einfachstes Update: Wenn Sie einen Preis ändern, ein Gericht hinzufügen oder etwas löschen möchten, geht das mit wenigen Klicks und alle Tablets zeigen (je nach Browsereinstellung) beim nächsten Laden der Seite oder nach Ablauf des Caches die Aktualisierte Speisekarte
  • Sie können die Speisekarte ohne zusätzlichen Aufwand auch auf der Website Ihres Restaurants darstellen. Der Gast kann damit bereits von zu Hause die Speisen studieren
  • Die Website wird dadurch deutlich aufgewertet und mit etwas Engagement können Sie einen Dialog mit dem Kunden auch Online herstellen, z.B. per Newsletter und so die Besuchshäufigkeit Ihres Restaurants stimulieren.
  • Reine Speisekarten-Apps sind relativ kostengünstig herzustellen. Wenn Sie auf ein bestehendes System zurückgreifen, kostet so eine Lösung in der Regel unter EUR 2.000. Etwas eigene Arbeit zum Einpflegen der Speisekarte müssen Sie allerdings einrechnen.

 

Order-Apps mit Bestellaufgabe

Die nächste Stufe sind Gastronomie-Apps, die nicht nur die Speisekarte darstellen, sondern auch die Aufgabe der Bestellung ermöglichen.

Ähnlich wie in einem Online Shop kann der Gast seine gewünschten Speisen und Getränke nicht nur ausuchen, sondern auch in einem virtuellen "Bestellzettel" zusammenfassen und diesen aufgeben.

Ein in Küchennähe befindlicher PC oder ein Tablet zeigt die auflaufenden Bestellungen an. Das Servicepersonal kann entsprechend Geränke und Speisen organisieren und bereits servierte Positionen der einzelnen Bestellung abhaken. Der Ausdruck der Rechnung oder eines Beleges kann durch relativ geringen Zusatzaufwand ebenfalls über die Bestell-App erledigt werden.

Neben den Vorzügen der Speisekarten Apps kann durch die Einführung einer Order App nicht nur der Aufwand der Bestellaufnahme deutlich reduziert werden, sondern - bei entsprechender Organisation - auch die Zeitdauer von der Bestellaufgabe bis zum Erhalt der Speisen und Getränke.

Auf der anderen Seite ergibt sich gerade in der Anfangsphase und so lange Gäste noch zu wenig an diese Art der Bestellung gewöhnt sind, auch "Schulungsbedarfe" am Gast. Bedienungen müssen zögerliche Kunden ermutigen, Ihre Bestellung auf dem Tablet aufzugeben und Hilfestellung leisten. Auch werden Restaurants mit einem ausgeprägten Servicegedanken den Nutzen solcher Order-Apps im Vergleich zur unpersönlicheren Bedienung und dem sinkenden Kundenkontakt evaluieren.

 

app programmierungMit unserem Anfragetool zur App Programmierung, finden Sie einen qualifizierten Entwickler für Ihre Gastro App. Wir nehmen nach Eingabe Ihrer Rahmendaten Kontakt zu Ihnen auf und beraten Sie unverbindlich zum weiteren Vorgehen.

Oder sprechen Sie uns direkt an:


App Entwickler Verzeichnis
kontakt@app-entwickler-verzeichnis.de
Telefon: 0751 9587 1879

 

Kassensysteme als Gastronomie-App

Etwas klassischer aber sehr effektiv ist der Einsatz von Smartphones und Tablets auch als Kassensystem. Bei dieser Variante bestellt der Gast wie gewohnt bei der Bedienung, die die Bestellung jedoch per Smartphone, iPod oder handlichem 7 Zoll Tablet direkt in eine App eingibt. Ein zentrales Tablet (oder mehrere) dienen für die Weiterverarbeitung der Kundenwünsche bis hin zum Bonieren, der Kreditkartenzahlung und vielen weiteren Möglichkeiten bis hin zur Anbindung einer Warenwirtschaft, Kassenberichten und einem umfassenden Rechtemanagement.

Dieses System konkurriert mit den klassischen Kassensystemen in der Gastronomie, bringt im Vergleich dazu aber aufgrund günstigerer Hardware eine Kostenersparnis von etwa 30%.

 

 





Twittern